Sie macht ihre Gewalt-Beziehung öffentlich und bekommt jede Menge Respekt

gewalt beziehung
Gewalt in der Beziehung
Foto: Istock

Blaue Flecken an Armen und Beinen: Mit diesen Fotos schockiert jetzt eine Prominente aus den USA

Häusliche Gewalt ist für viele Frauen ein Thema, unter dem sie leiden, aber über das sie nicht sprechen. Umso wichtiger ist es, dass auch prominente Frauen zeigen, dass Gewalt in der Beziehung jedem passieren kann. Die US-amerikanische Comedian Beth Stelling hat jetzt ein Foto veröffentlicht, das zeigt, wie sehr sie unter ihrem Ex-Freund litt.

Blaue Flecke an Armen und Beinen: Dieses Foto veröffentlichte die Komikerin auf Instagram.

Zu diesen schockierenden Fotos schreibt Beth Stelling: "Auf allen Fotos seht ihr dieselbe Frau. Mich. Ich hatte ein fantastisches Jahr. Es ist nicht gewöhnlich solche Fotos zu posten, das Thema ist aber leider schon. Vielleicht denkt ihr, dass das es verrückt ist, aber lest weiter! Ich habe nämlich einen Grund für diesen Post: Es gibt viele Gründe eine gewaltvolle Beziehung nicht öffentlich zu machen. Meistens ist es Angst. Angst davor, was Leute sagen, dass sie mich als schwach oder unprofessionell sehen könnten.

Als ich mit meinem Ex-Freund im letzten Sommer Schluss gemacht habe, war das nicht, weil ich ihn nicht liebte. Es war, weil er mich so behandelt hat. [...] Nachdem er mich verbal, physisch missbraucht und vergewaltigt hat, waren wir noch zwei weitere Monate zusammen."

Und ihre Fans sind berührt. Mit diesem schockierenden Geständnis erntet Beth fast ausschließlich Respekt. Und das zu Recht, denn viele Frauen fühlen sich wie die junge Komikerin. Sie schämen sich, haben Angst und sprechen nicht über ihre Qualen.

Falls du das Gefühl hast, dass deine Beziehung auch gewaltvoll sein könnte, gibt es 15 frühe Anzeichen für Gewalt in einer Beziehung.

Kategorien: