Siebenjähriger rettet Mutter mit Organspende das Leben

chen xiaotian organspende mutter

Foto: Screenshot YouTube / nollygrio

Er gab sein Leben für ihres

Der kleine Chen Xiaotian ist erst sieben Jahre alt, als er sich dafür entscheidet, sein Leben zu geben, um mit einer Organspende das Leben seiner schwerkranken Mutter zu retten. Mit seiner tapferen Entscheidung half nicht nur ihr, sondern auch noch zwei weiteren Menschen.

Das Schicksal meinte es nicht gut mit Zhou Lou und ihrem kleinen Sohn Chen Xiaotian. Der Junge ist erst fünf Jahre alt, als bei ihm Krebs diagnostiziert wird. Ärzte haben bei Chen Xiaotian einen tödlichen Hirntumor entdeckt. Als wäre die Familie mit dieser Nachricht nicht schon schwer genug geschlagen, wird bei Mutter Zhou Lou nur wenig später eine lebensbedrohliche Nierenerkrankung festgestellt.

Mutter und Sohn versuchen zwei Jahre gegen ihre Krankheiten zu kämpfen, doch die Zeichen stehen schlecht. Chen Xiaotian leidet zunehmend unter dem Hirntumor. Er ist blind und gelähmt. Die Ärzte wissen bereits, dass der kleine Junge bald sterben wird. Auch Zhou Lou geht es immer schlechter. Sie bräuchte dringend eine neue Niere.

Ihr Sohn wäre ein passender Spender. Doch davon möchte die Mutter nichts hören. Sie weigert sich, an diese Möglichkeit auch nur zu denken. Vermutlich nimmt sie damit eine Haltung ein, die alle Eltern dieser Welt nachvollziehen können. Letztendlich ist es der kleine Chen Xiaotian selbst, der seine Mutter davon überzeugt, ihn sterben zu lassen, damit sie leben kann. Er möchte ihr seine gesunde Niere spenden. Zhou Lou lässt sich von ihrem Sohn überzeugen, in dem Wissen, dass dann ein Teil von Chen in ihr weiterleben wird.

Am Tag der Operation legen die zuständigen Ärzte eine Schweigeminute für den kleinen tapferen Jungen ein, der mit seiner selbstlosen Entscheidung nicht nur seiner Mutter das Leben rettet, sondern auch noch zwei weiteren Menschen hilft.

Hier unten zeigen wir die bewegende Geschichte des kleinen Chen Xiaotian im Video.

Kategorien: