Silhouette Soft: Die neue Anti-Aging Kur der Stars

bye botox silhouette soft neue anti aging kur der stars h
Keine Angst: Mit dieser Methode bleibt die Mimik erhalten.
Foto: Getty Images

Bye-bye, Botox

Erstarrtes Gesicht, verkrampftes Lächeln - die Folgen einer Botox-Behandlung können äußerst unschön sein. Das mussten schon Hollywood-Stars wie Nicole Kidman und Renee Zellweger am eigenen Leib (oder besser gesagt Gesicht) erfahren. Doch Rettung naht: Die neue Anti-Aging Behandlung Silhouette Soft verspricht sagenhafte Ergebnisse ohne große Nebenwirkungen.

Bei der neuen Behandlungsmethode wird mit hauchdünnen, unsichtbaren Fäden gearbeitet, die mit Hilfe von mikroskopisch kleinen Kegeln im erschlafften Gewebe haften.

Der Arzt schiebt die Fäden mit einer Micro-Nadel unter die Haut und kann sie später nach Belieben spannen, um einzelne Hautregionen zu modellieren. Der Effekt ist danach sofort sichtbar - und das ohne große Schwellungen und Narben.

Silhouette Soft ist somit viel schonender als Botox oder ein traditionelles Facelifting und wird nur unter lokaler Betäubung durchgeführt. Die verwendeten Fäden sind aus Polymilchsäuren, einer Verbindung, die vom Körper rückstandslos abgebaut werden kann und gleichzeitig die Kollagen-Produktion anregt.

Die Prozedur kann in einer halben Stunde durchgeführt werden und hält danach bis zu 18 Monate. Ein echtes Speed-Lifting also! Zu den Kunden des französischen Schönheits-Chirurgen Dr. Sebagh, dem Entwickler der Methode, zählen übrigens Stars wie Cindy Crawford und Kim Kardashian.

Wir finden es super, dass es mit Silhouette Soft endlich eine schonende Alternative zu Botox & Co. gibt und hoffen so auf natürlichere Ergebnisse bei Anti-Aging Behandlungen auf dem Red Carpet.

Mehr Tipps und Trends gibt's auf FACEBOOK !

Kategorien: