Skandinavisch wohnen

stuehle skandinavischx800

Klar und hell wie bei den Nachbarn im Norden

Im Norden richtet man sich gern mit heiteren Farbtönen ein, weil die Winter dort länger und dunkler sind. Helligkeit und Leuchtkraft der Farben sollen dem Einfluss der Finsternis entgegenwirken. Typisch skandinavisch sind hier Designklassiker wie das „Sessel-Ei“ von Arne Jacobsen oder das aus schmalen Birkenholzstreifen bestehende Parkett, das aufgrund seines Herstellungsverfahrens härter als Eiche ist. Und auch der Kamin, hier in einen Raumteiler integriert, ist ein beliebtes nordisches Einrichtungselement. Gemeinsamer Nenner aller Möbel ist die skandinavische Vorliebe für klare, schnörkellose Formen.

Farbenfroh und formenreich

Wie raffiniert hier Flächen „aufgebrochen“ werden, das hat etwas: Die Stehleuchte gleicht einem luftig geschichteten Papierstapel, die Blätter bestehen jedoch aus pflegeleichtem Kunststoff. Und die Rücken der stapelbaren Stühle aus geformtem, lackiertem Sperrholz sind fächerartig geschlitzt. Kräftige Farben steuert der Filzteppich aus Fliesen (90 x 90 cm) bei, die beliebig kombiniert und untereinander mit Klettband verbunden werden

Hersteller: Stühle: Fredericia. Stehleuchte: Belux. Filz-Teppichfliesen: Hey-Sign. Kissen: Lotus III. Bilder: Ikea.

Tischkultur

Leinen in frischen Farben: als Serviette, Set oder Kissen in Grün- und Blautönen einfach empfehlenswert, besonders in der Kombination mit Holzteller und Glaskrug

Kategorien: