Skurriler Rechtsstreit: Mann verklagt Krankenhaus wegen rosa Damenunterwäsche

klage rosa slip
Ob das rosa Höschen wohl in etwa so ausgesehen hat?
Foto: iStock/ Symbolbild

Gedemütigt durch rosa Unterwäsche

Als er aus der Narkose erwacht, muss ein Mann feststellen, dass er rosa Damenunterwäsche trägt. Jetzt verklagt er die Klinik wegen dieser Demütigung.

Zuletzt war es die erfolgreiche Klage gegen Red Bull , die bei uns für Erstaunen sorgte. Doch auch dieser Fall gehört mit Sicherheit zu den skurrilsten, von denen wir seit Langem gehört haben.

Ein Mann verklagt jetzt eine Klinik in den Vereinigten Staaten, weil man ihm dort, als er nach einer Darmspiegelung noch nicht wieder bei Bewusstsein war, nach der Behandlung einen rosa Damenslip angezogen hätte. Der Mann sei zutiefst gedemütigt gewesen, als er an sich hinunter geblickt und zum ersten Mal seine unpassende Unterbekleidung sah.

Dieses Erlebnis habe ihn sogar so sehr mitgenommen, dass er infolge dessen zwei Jahre später seinen Job verlor. Aus diesem Grund habe er sich jetzt dazu entschlossen, die Klinik zu verklagen.

Ob der 32-Jährige mit seiner Klage gegen das Krankenhaus Erfolg haben wird, steht nicht fest. Dies wird wohl vor allem davon abhängen, ob das Gericht das einmalige Tragen eines rosa Damenslips als Auslöser für tiefgehende seelische Schmerzen betrachtet.

Kategorien: