Slow Sex: So machen Sie es ohne Hektik

slow sex b

Foto: Corbis

Der neue Trend

Anregendes Fünf-Gänge-Menü statt Fast Food: Wer im Bett die Langsamkeit wiederentdeckt, kann ausgiebig und mit allen Sinnen genießen: Trend Slow Sex!

Wir leben in temporeichen Zeiten, Beschleunigung gilt als Königsdisziplin! Dabei weiß Diana Richardson, Paarberaterin aus Südafrika, dass mindestens ein Aspekt unseres Lebens nur durch mehr Muße gewinnt - die körperliche Liebe.

Richardson sagt: "Der schnelle Sex mit beiderseitigem Orgasmus als Ziel führt in den sexuellen Burn-out!" Sie empfiehlt stattdessen: Slow Sex!

Slow Sex bedeutet, dass der Orgasmus nicht mehr als oberstes Ziel angesehen wird, sondern die intensive Nähe eines Paares. Statt auf den Höhepunkt hinzuarbeiten, ja zu rackern, sollen Sie sich beim Slow Sex einfach nur auf ihren eigenen Körper konzentrieren und wahrnehmen, wie er auf was an welcher Stelle reagiert.

Natürlich ist das eine Umstellung - wo wir es doch gewöhnt sind, den Orgasmus zu unserem höchsten Ziel beim Sex zu erheben. Trotzdem ist der Slow Sex gerade für Paare, die schon länger zusammen sind, eine aufregende Abwechslung.

HIER geht es zu den Tipps zum Slow Sex!

Kategorien: