Smile-Project: Waisenjunge möchte Menschen glücklich machen

junge smile project
Jaden ist vor kurzem Waise geworden. Doch er geht beeindruckend mit dem Verlust um.
Foto: mstashers Instagram

Er möchte Menschen lächeln sehen

Er verlor innerhalb kurzer Zeit sowohl Mutter, als auch Vater. Doch statt zu trauern, möchte der Waisen-Junge andere Menschen glücklich machen.

Es ist immer wieder beeindruckend, wie Kinder in schwierigen Lebenssituationen reagieren und welche Stärke sie zeigen, während die Welt um sie herum zusammenbricht. Ein Beispiel dafür ist der sechsjährige Jaden Hayes.

Mit gerade einmal vier verlor der Junge vor zwei Jahren seinen Vater. Doch auf den Verlust folgte schon bald der nächste: Vor zwei Wochen verstarb überraschend seine Mutter. Sie wachte einfach nicht wieder auf.

So wurde Jaden innerhalb zwei Jahren plötzlich zum Waisen. Jetzt wächst der 6-Jährige bei seiner Tante und deren Tochter auf. Doch anstatt sich von dem Verlust herunterziehen zu lassen, zeigt der Junge eine unglaubliche Stärke. Die Beerdigung war ein Wendepunkt in seiner Trauer. Er hatte genug von den düsteren Gesichtern, von Schmerz verzogen, die ihn umgaben. Da fasste Jaden einen Entschluss: Er möchte Menschen glücklich machen.

A photo posted by Tasha Compton (@mstashers) on

So fand Jaden eine eigene Art, mit dem Verlust umzugehen: Der Waisenjunge startete am 22. Juli das „Smile-Projekt“. Seine Mission: 500 Menschen ein Lächeln ins Gesicht zaubern! Dafür begibt er sich gemeinsam mit seiner Tante auf die Straßen Savannahs, um Ausschau nach traurig ausschauenden Menschen zu halten. Denen schenkt er sein strahlendes Lächeln. Für den Fall, dass dieses zur Aufmunterung noch nicht ausreicht, hat der Junge kleine Geschenketüten mit Süßigkeiten und Spielzeug dabei, die er verteilt.

A photo posted by WSB-TV (@wsbtv) on

Der Plan geht auf. 275 Menschen hat Jaden bereits glücklich gemacht. Und jeder weitere hilft dem Waisen, über seine Trauer hinwegzukommen. Damit spendet er nicht nur Fremden, sondern insbesondere seiner Familie Kraft. Jadens Tante und Cousine sind fasziniert von der Lebensfreude des Sechsjährigen. Dank ihm ist ihnen das Lachen in solch schwerer Zeit nicht verloren gegangen.

Das Lächeln des Jungen ist in der Tat ansteckend. Er möchte andere Menschen glücklich machen- und schafft es damit die Trauer zu überwinden. Seine Taten sind inspirierend.

A photo posted by Hali (@racersgirlfriend15) on

Kategorien: