Smokey Eyes schminken - der verführerische Klassiker

smokey eyes schminken artikel
Lässt braune und grüne Augen toll strahlen: Smokey Eyes mit Brauntönen. Für blaue Augen ideal: Altrosa und Lila.
Foto: Ralph Hartmann

Gar nicht schwer

Smokey Eyes schminken ist gar nicht schwer. Der Clou: Sie kaschieren Schlupflider perfekt. Wir haben die Anleitung für das verführerische Augen Make-up.

Lidschatten auftragen gehört für viele von uns zum täglichen Beauty-Ritual und zaubert einen natürlich schönen Look.

Trotzdem: An Smokey Eyes trauen sich die wenigsten Frauen ran. Dabei ist es gar nicht so schwer, den Klassiker des Augen Make-ups zu schminken (siehe Smokey Eyes-Anleitung unten). Die Smokey Eyes sind so besonders, da sie den Blick geheimnisvoll und ausdrucksstark machen.

Dabei muss es nicht immer das total dramatische Schwarz sein. Je nach Typ und Augenfarbe, lässt sich der Look variieren . Warme Brauntöne machen die Smokeys zum Beispiel alltagstauglich.

Für den großen Auftritt am Abend kann es dann ruhig die klassische Variante sein. Mit unserer Anleitung für Smokey Eyes lässt sich das Make-up Schritt für Schritt nachschminken.

Wir wünschen ausdrucksstarke Augenblicke...

Basis: Damit der Lidschatten lange hält und sich nicht in der Lidfalte absetzt, zuerst eine Grundierung (z. B. "Advanced Eye Shadow Base", 12,50 Euro, Babor) aufs gesamte Lid geben. Kurz trocknen lassen, dann hellen Lidschatten (z. B. "Color Appeal Quad Pro 303", ca. 13 Euro, L'Oréal) bis unter die Brauen auftragen.

Lidstrich: Auf dem Lid oberhalb des Wimpernkranzes entlang eine feine Linie mit Eyeliner (z. B. "Liquid Eye Liner", 19 Euro, MAC) ziehen, die am äußeren Augen winkel leicht nach oben ausläuft. Auch die Innenseite des unteren Lids ausmalen. Für weichere Linien sorgt Kajal (3, s. u. l.) statt Eyeliner.

Banane: Etwas oberhalb der Lidfalte mit einem Braunton (z. B. "Max Effect Trio Eyeshadow 01 Coco Crazy", ca. 10 Euro, Max Factor) eine sogenannte "Banane" zeichnen. Lidschatten halbkreisförmig vom inneren Augenwinkel nach außen schattieren, dann in einer Linie mit dem unteren Wimpernkranz verbinden.

Wimpern: Zum Schluss sind die Wimpern dran: zwei bis dreimal mit schwarzer oder grauer Mascara tuschen (2, s. u.). Damit sich die Farbe gleichmäßig verteilt, das Bürstchen zwischen den Wimpern leicht hin- und herbewegen und dabei nach außen und oben ziehen. Dabei das Lid mit dem Finger leicht anheben.

 

Alles was du brauchst, für effektvolle Smokey-Eyes:

 

Männer-Talk: Wie gefallen dir eigentlich Smokey-Eyes?

 

 

Kategorien: