So bekommen Sie die neue Frisur, die Sie wirklich wollen

neue frisur
It-Girl Poppy Delevingnes Markenzeichen? Ihre lange Mähne! Doch ob sich jeder Friseur dessen bewusst ist?!
Foto: Getty Images

So sprechen Sie "Friseur": Mit 5 Tipps zum Wunsch-Haarschnitt

"Na, was wollen wir denn heute machen?" Wer beim Friseur auf diese Frage nur eine vage Antwort geben kann, ist von seinem Haarschnitt oft enttäuscht. Wie Ihre neue Frisur genau so wird, wie Sie es sich wünschen.

Zu kurzer Pony, asymmetrisch ausrasierter Nacken, kanariengelbe Blocksträhnen. Friseurbesuche können geradezu traumatisieren. Das kann aber auch daran liegen, dass Sie Ihrem Friseur Ihre Wunschfrisur nicht richtig beschrieben haben. Die gute Nachricht: "Friseur" kann man lernen. Wie Vokabeln. Also, Heftchen aufschlagen und notieren ...

Bringen Sie Fotos mit. Viele Fotos

Sie wollen mehr als nur Spitzen schneiden? Dann teilen Sie dem Salon bei der Terminvereinbarung mit, dass Sie auch Zeit für eine Beratung einplanen sollen. So können Sie sich in Ruhe mit Ihrem Stylisten zusammensetzen und die neue Frisur durchsprechen. Von Vorteil ist es, wenn Sie verschiedene Bilder ihres Traum-Haarschnitts zum Termin mitbringen. Das gibt dem Friseur eine präzisere Vorstellung Ihrer Wünsche.

Seien Sie realistisch

Haare sind wie Fingerabdrücke. Viele ähneln sich, aber keine Mähne ist exakt gleich. Ein Star hat eine ähnliche natürliche Haarstruktur oder -farbe wie Sie? Es ist gut möglich, dass der Haarschnitt des VIPs bei Ihnen ähnlich toll aussehen wird. Vergessen Sie aber nicht: Den Wow-Faktor einer Promi-Frisur macht auch oft das Foto aus. Wir sagen nur: Stylisten, Licht, Perspektive, Photoshop,.. Bitten Sie Ihren Friseur um einen Realtiy-Check bevor es ans Schneiden geht.

Setzen Sie Grenzen

Klären Sie Ihren Friseur gleich zu Beginn über das Nichtverhandelbare an Ihrem Look auf. Ihr Pony darf nicht kürzer werden? Sagen Sie es ihm - sonst kann er es schließlich nicht wissen.

Benutzen Sie Ihre Hände

Jeder sieht die Welt anders. Und so ist es eben auch beim neuen Haarschnitt. Schulterlänge kann für Sie 10 cm weniger als für Ihren Friseur bedeuten. Um bösen Überraschungen vorzubeugen, deuten Sie einfach auf die Stelle, an der abgeschnitten werden soll.

Bauen Sie eine Beziehung auf

Klar, es gibt auch Fünf-Minuten-Friseure um die Ecke. Und wenn es nur mal ruckizucki die Spitzen sein sollen - warum nicht? Für eine große Typ-Veränderung hilft es aber, wenn der Hairstylist sie kennt. Vielleicht auch schon etwas besser. Wenn Sie einmal einen Friseur gefunden haben, der persönlich und ästhetisch auf Ihrer Wellenlänge liegt, bleiben Sie bei ihm. Den richtigen Friseur noch nicht gefunden? Fragen Sie Freundinnen oder Kolleginnen, deren Look Ihnen schon immer gut gefallen hat, wo sie hingehen. Und machen Sie den nächsten Termin einfach zusammen.

Die beste Haarpflege für die Fast-wie-beim-Friseur-Mähne