So einfach nähen Sie eine Eierhenne

anleitung eierhenne

Foto: deco&style

Nestwärme

Diese süße Stoffhenne sorgt dafür, dass Ihre Frühstückseier nicht kalt werden – und macht als Star auf jeder Tafel dem Osterhasen Konkurrenz.

Das brauchen Sie für die Eierhenne:

  • Computer, Drucker und Papier
  • Baumwollstoff in Rot
  • Baumwollstoff in Beige mit Punkten
  • Federn (Bastelladen)
  • 2 Holzperlen in Braun
  • Schere
  • Schneiderkreide
  • Stecknadeln
  • Nähmaschine und passendes Garn

Hier finden Sie die Vorlage:

Und so einfach geht's:

1. Vorlage ausdrucken und ausschneiden.

2. Beide Stoffe doppelt legen und Schnittmuster jeweils daraufheften. Konturen mit Schneiderkreide übertragen und mit ca. 1 cm Nahtzugabe ausschneiden.

3. Je „Huhn“-Hälfte roten und beigefarbenen Stoff rechts auf rechts heften und Kanten mit ca. 0,5 cm Nahtzugabe absteppen. Unten zum Wenden eine Öffnung lassen.

4. Beide Teile wenden, beigefarbene Seiten aufeinanderheften.

5. Schnabel, Kamm und Federn zwischen Kopfteil bzw. Hinterteil heften, Henne rundherum, bis auf eine obere Öffnung von ca. 12 cm Länge, absteppen und wenden.

6. Holzperlen als Augen auf die Eierhenne aufnähen.

Die Anleitung zum Download finden Sie hier.

Kategorien: