So halbieren Sie die Kalorien im Reis

ww reis
Reis kochen und dabei bis zu 60 Prozent seiner Kalorien zerstören? Das geht!
Foto: iStock

Mit diesem Trick vernichten sie Kalorien im Reis und Co.

Was würden Sie sagen, wenn wir Ihnen verraten, dass Sie die Kalorien im Reis auf die Hälfte reduzieren können? Und das auch noch, indem Sie dem Reis Fett hinzufügen?

Eine Tasse Reis hat etwa 200 Kalorien. Viel ist es nicht – aber wenn es die Möglichkeit gibt, die Kalorien um bis zu 60 Prozent zu reduzieren: Why not ? Forscher des College of Chemical Sciences in Sri Lanka haben nun herausgefunden, wie das gehen soll.

Reis enthält verwertbare und resistente Stärke . Um letztere zu verdauen, braucht man bestimmte Enzyme – die der menschliche Körper allerdings nicht hat. Deswegen wandeln wir diese resistente Stärke nicht in Zucker um, sondern scheiden sie aus. Das heißt: Je höher der Anteil eben dieser Stärke im Nahrungsmittel ist, desto weniger Kalorien hat es.

Logische Schlussfolgerung: Wenn man es schafft, die verwertbare Stärke in resistente Stärke umzuwandeln, spart man Kalorien ein.

Und so geht’s:

1. Wasser zum Kochen bringen.

2. Ein Löffel Kokosöl hinzufügen.

3. Eine halbe Tasse Reis hinzufügen.

4. 40 Minuten kochen lassen.

5. Anschließend für zwölf Stunden in den Kühlschrank stellen.

6. Sich über das Ergebnis freuen: Dieser Reis hat laut den Forschern nach dieser Prozedur 50 bis 60 Prozent weniger Kalorien, als herkömmlich gekochter Reis.

Doch was ist da mit dem Reis passiert? Die Glukose-Teilchen im gekochten Reis haben eine lose Struktur, die verdaulich ist. Beim Abkühlen ordnen sich diese Teilchen anders an: Sie werden zu resistenter Stärke. Das Kokosöl verstärkt den Effekt. Und: Auch beim erneuten Aufwärmen kehren die so vernichteten Kalorien nicht wieder!

Das Schöne daran: Die so entstandene resistente Stärke sorgt auch noch für eine gesunde Darmflora , indem es die guten Bakterien füttert.

P.S.: Das Ganze funktioniert so ähnlich auch mit Kartoffeln und Nudeln !

Kategorien: