HanfSo helfen Dir die Samen beim Abnehmen

Kleine Körner, große Wirkung!
Kleine Körner, große Wirkung!
Foto: iStock // HandmadePictures
Inhalt
  1. Hanfsamen: biologisch äußerst wertvoll
  2. Hanfsamen als Geheimtipp fürs Wunschgewicht
  3. Hanf in die tägliche Ernährung integrieren

Äußerlich klein und unscheinbar, überzeugen sie innerlich mit geballter Nährstoffdichte. Hanfsamen sind das neue Superfood und eine der ergiebigsten Quellen für leichtverdauliches, besonders hochwertiges pflanzliches Eiweiß. Und genau wegen des hohen Proteingehalts unterstützen sie Dich optimal bei deinen Abnehmplänen!

Hanfsamen: biologisch äußerst wertvoll

Hanfsamen sind echte Powerpakete, denn sie enthalten alle acht im menschlichen Körper vorkommenden Aminosäuren, die wir im Idealfall über unsere Nahrung aufnehmen sollten. Nicht schlecht, oder!? Aber das Beste kommt erst noch, denn die kleinen Eiweißbomben enthalten Edestin, ein Protein, das dem Globulin unseres Blutplasmas ähnelt und Studien zufolge sogar dazu in der Lage ist, Schäden an unserer DNA zu reparieren. Und weil die Zusammensetzung der Aminosäuren der menschlichen DNA von allen Pflanzen am nächsten kommt, kann es optimal von unserem Körper aufgenommen werden. Außerdem hat das in Hanfsamen enthaltende Protein eine entzündungshemmende Wirkung und sorgt dafür, dass sich unser Immunsystem schneller regenerieren kann und wir uns nach Sport oder anderen körperlich anstrengenden Akivitäten besser erholen können. 

Hanfsamen als Geheimtipp fürs Wunschgewicht

Hanfsamen eignen sich sowohl zum Zu- als auch Abnehmen. Warum? Ganz einfach: Unser Körper kann sein Gewicht besser regulieren, wenn ihm hochwertiges Eiweiß zur Verfügung gestellt wird. Und das liefern Hanfsamen in jeden Fall. Aber damit noch nich genug, denn die Proteinbomben enthalten außerdem wertvolle Vitamine, Mineralien, Ballaststoffe, Chlorophyll und vor allem Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren. So versorgen Hanfsamen unser Herz-Kreislauf-Syste sowie unsere Haut und unser Gehirn mit allen essentiell wichtigen Fettsäuren.

Hanf in die tägliche Ernährung integrieren

Die Powerpflanze ist im Handel als Samen, Pulver und Öl erhältlich. Bei den Samen gibt es einen Unterschied zwischen der geschälten und ungeschälten Variante. Erstere ist deutlich knackiger und enthält wegen der noch vorhandenen Schale mehr Nährstoffe. Die geschälten Samen sind weitaus zarter und eigenen sich deshalb in den meisten Fällen besser für den täglichen Genuss.

Das Superfood lässt sich in samenform super easy über Müsli oder Salat streuen, aber auch in Saucen, Brot oder z. B. Hackbällchen überzeugt der leicht nussige Geschmack. Das Pulver der Hanfsamen kann wunderbar in Eiweißshakes oder Smoothies gerührt werden und ist perfekt für die Muskelregeneration nach dem Sport geeigent. 

ww3

Das könnte Dich auch interessieren:

Abnehm-Tricks: Diese 11 Snacks haben weniger als 100 Kalorien

Hüftspeck loswerden: Diese 4 Übungen helfen

7 Minuten Training: Untere Bauchmuskeln trainieren

 

Kategorien: