So ist ein Leben mit Schuppenflechte wirklich

schauspielerin schuppenflechte
Ciena Rae Nelson offenbart, wie sich ein Leben mit Schuppenflechte wirklich anfühlt.
Foto: Ciena Rae Nelson / istagram

Psoriaris: Die ungeschminkte Wahrheit

Die meisten Menschen verstecken ihre Schuppenflechte. Nicht so Ciena Rae Nelson. Die Schauspielerin veröffentlicht nun erstmals Fotos ihrer Krankheit und offenbart, wie ein Leben mit Psoriaris wirklich ist.

Zwei Bilder von Ciena Rae Nelson gehen aktuell durchs Netz. Auf dem einen sieht die Schauspielerin aus wie immer. Lediglich ein paar trockene, rote Stellen lassen sich unter ihrem Make Up erahnen. Das zweite Bild zeigt die Wahrheit unter der Schminke. Die Haut der jungen Frau ist mit roten, schmerzhaft aussehenden Flecken übersät. Ciena Rae Nelson leidet an Schuppenflechte.

Um auf die Krankheit aufmerksam zu machen, beweist die Schauspielerin Mut: Sie traut sich und zeigt sich öffentlich ohne Make Up. Auf Instagram veröffentlichte sie folgendes Foto und zeigt damit, wie ein Leben mit Psoriasis wirklich ist:

„Nicht alles ist so schlimm, wie es aussieht und manchmal ist es sogar noch viel schlimmer.“

Denn neben den äußeren Symptomen, leiden Betroffene häufig noch viel mehr an den zusammenhängenden Beschwerden wie ständigem Jucken und chronischer Müdigkeit. Schuppenflechte ist nicht so schlimm wie sie aussieht – es ist schlimmer. Mit diesen Worten versucht die Schauspielerin ihr Leben mit der Erkrankung zu beschreiben und offenbart ehrlich ihr wahres Leid:

„Die Hautzustände sind kein kosmetisches Problem. Sie verursachen physische Schmerzen und Leid und oftmals das Gefühl, im eigenen Körper gefangen zu sein, gekrönt von der sozialen Angst, mit der viele Betroffene umgehen müssen. Ich persönlich kämpfe mit Schlafentzug wegen des durchgehenden, großflächigen Juckgefühls, das sich mehr danach anfühlt gestochen oder gebissen zu werden, als einfach zu „jucken“.“

Schuppenflechte ist nichts wovor man sich schämen sollte. Trotzdem gehen die meisten Betroffenen nur ungern oder gar nicht ohne Make Up aus dem Haus. Doch auch wenn das äußere Leid verdeckt ist, bleibt das innere bestehen.

Was ist Psoriasis?

Psoriasis, meist Schuppenflechte genannt, beschränkt sich nicht wie häufig angenommen auf die Haut, sondern kann den ganzen Körper betreffen. Es handelt sich um eine chronisch-entzündliche Erkrankung, die erblich bedingt auftritt. Sie verläuft meist in Schüben, in denen die Oberhaut übermüßig rasant wächst, was zu starkem Juckreiz führt. Schuppenflechte ist nicht ansteckend. Die Krankheit macht sich nicht nur äußerlich bemerkbar, auch Gelenke, Gefäße und innere Organe wie Herz und Leber können betroffen sein. Da Schuppenflechte bis heute nicht heilbar ist, gilt es die Symptome zu lindern und damit die Lebensqualität der Patienten zu verbessern.

Weiterlesen:

Schuppenflechte: Wie behandelt man die Symptome?

7 Geheimtipps gegen gereizte Haut

(ww4)

Kategorien: