So kleben Sie sich ganz einfach künstliche Wimpern an

kuenstliche wimpern artikel
Künstliche Wimpern zaubern einen tollen Augenaufschlag
Foto: Istock

Wünschen Sie sich auch einen tollen Augenaufschlag? Für besondere Anlässe können Sie sich den ganz einfach mit künstlichen Wimpern zaubern. Mit einer professionellen Wimpernzange, künstlichen Wimpern und voluminöser Mascara lässt sich dieser Look schnell perfektionieren.

Die Fake-Eyelashes zaubern einen unwiderstehlichen Augenaufschlag. Sie verdichten und verlängern die natürlichen Wimpern. Mit dem transparenten Wimpernkleber lassen sich diese problemlos anbringen, leicht entfernen und wiederverwenden.

Und so gelingt es: Was Sie zur Hand haben sollten, sind künstliche Wimpern und der dazugehörige Kleber, eine kleine Schere, eine Wimpernzange, eine Pinzette und Mascara.

5 Schritte zum tollen Augenaufschlag

1. Reinigen Ihre Augenpartie mit einem ölfreien Make-up-Entferner. So bekommen die künstlichen Wimpern Halt.

2. Zunächst sollten Sie mit der Wimpernzange Ihre Wimpern in Form bringen.

3. Tragen Sie den Kleber dünn auf den Wimpernring und nehmen diesen mit der Pinzette aus der Verpackung.

4. Tragen Sie jetzt die Wimpern nah am natürlichen Haar auf. Als Werkzeug, um das Haar anzudrücken, können Sie sich einen Q-Tip abschneiden, sodass nur der Plastikstab übrig bleibt und diesen zum positionieren und drücken nutzen.

5. Tuschen Sie Ihre Wimpern anschließend. Das macht den Unterschied zwischen eigenem Haar und den künstlichen Wimpern fast unsichtbar.

Wer keine Lust auf künstliche Wimpern hat, für den gibt es auch noch andere Möglichkeiten: Wimpernseren versprechen mehr Wimpernwachstum. Wir haben ein Serum getestet. Wer es sich einfach machen möchte, kann auch zur dauerhaften Wimpernverdichtung übergehen: Das Ergebnis sehen Sie hier.

Kategorien: