Nähanleitung KaktuskissenSo näht ihr euch ein weiches Kaktuskissen

Kaktuskissen
Sehen gut aus und sind so bequem: Kissen in Kaktusform
Foto: Deco & Style

Für einen Kaktus sind die aber erstaunlich weich! Das könnte man denken, wenn man sich unsere dekorativen Kaktus-Kissen so anschaut. Die großen Kissen machen sich super auf dem Sofa und sind auch noch total bequem.

Das braucht ihr:

  • Pappe
  • Bleistift
  • Papierschere
  • Stoff (Warenhaus)
  • Schneiderkreide (Kurzwarenhandel)
  • Nähmaschine
  • Garn (Kurzwarenhandel)
  • Füllwatte
  • Nähnadel (Kurzwarenhandel)
  • Wolle, ockerfarben (Wollladen)
  • Stopfnadel (Kurzwarenhandel)

Und so geht's:

1. Auf Pappe drei verschieden große Kakteen aufzeichnen und diese ausschneiden.
2. Je eine Kaktusvorlage auf einen auf links, doppelt gelegten Stoff legen und mit Schneiderkreide Umrisse abzeichnen.
3. Innerhalb des Umrisses mit Stecknadeln feststecken und mit einer Stoffschere ausschneiden.
4. Jeden Stoffkaktus mit 5 mm Abstand zum Rand mit der Nähmaschine feststeppen. Unten offen lassen.
5. Jeden Kaktus mit Füllwatte fest ausstopfen.
6. An der unteren Öffnung die Kanten nach innen einschlagen und per Hand zunähen.
7. Tipp: Wenn ein Kaktuskissen Stacheln haben soll, Wollfäden von ca. 6 cm Länge per Stopfnadel in das Kissen stechen und an Einstich- und Ausstichstelle mit einem Knoten fixieren, damit der Faden nicht heraus rutscht

Und hier geht es zum Download der Anleitung.

Kategorien: