So pflege ich meine Haut richtig mit 40, 50 oder 60 Jahren

alterspflege
Welche Pflege für welches Alter?
Foto: Istock

Sie sind über 40 Jahre alt und merken, dass sich Ihre Haut langsam anders verhält? Mit der Zeit verändern sich die Haut und ihre Bedürfnisse. Was Sie jetzt tun können, um länger schön zu bleiben.

40+ Jahre

Feuchtigkeit gegen Trockenheit

Die Fakten: Sie stehen mitten im Leben: Beruf, Familie, Haushalt - da bleibt wenig Zeit für sich. Umso mehr freut sich Ihre Haut, wenn Sie sie verwöhnen. Schließlich hat das Tempo, mit dem sich Zellen teilen, abgenommen. Die Haut ist weniger elastisch. Kleine Trockenheitsfältchen um Mund und Augen zeugen davon.

Die Pflege: Was die Haut Jetzt braucht, ist eine feuchtigkeitsspendende Creme, die Trockenheitsfältchenaufpolstert und den Alterungsprozess verlangsamt. Cremes mit schützenden Wirkstoffen wie Vitamin A, C und E glätten die Haut und bringen ihre Leuchtkraft zurück.Extra-Tipp: Schnelle Schönmacher sind BB-Cremes. Sie verbinden Pflege mit einem Hauch Farbe - für einen ebenmäßigen, strahlenden Teint.

Frischmacher "MiracleSkinPerfector BB Anti-Falten Creme", Garnier, ca. 10 Euro

Vitamin-Schutz Schützt die Haut: "Vitamin-Creme", Rugard, ca. 14 Euro. In Apotheken

50+ Jahre

Pflege gegen Mimikfältchen

Die Fakten: Die Hektik des Alltags weicht einer neuen Gelassenheit. Doch je älter Sie werden, umso mehr Aufmerksamkeit braucht Ihre Haut. Denn die schützende Wirkung der Östrogene lässt nach. Die Talgdrüsen arbeiten weniger, die Zellerneuerung läuft langsamer und das Bindegewebe wird schwächer. Mimikfalten zeigen sich ausgeprägter.

Die Pflege: Cremes dürfen jetzt reichhaltiger sein, weil die Haut mehr Fett und Feuchtigkeit braucht. Wirkstoffe wie feuchtigkeitspendendesHyaluron, Retinol und Peptide sind tolle Anti-Aging-Helfer, weil sie Falten auffüllen und die Hauterneuerung anregen.Extra-Tipp: Tiefe Linien um Mund und Nase lassen das Gesicht hart und müde aussehen. Spezielle Falten-Filler glätten sie im Nu.

Falten-Füller mit Retinol und Hyaluron: "LiftactivAdvancedFiller" von Vichy, ca. 30 Euro

Energieschub strafft: "Revitalift Creme für Gesichtskonturen und Hals", L'Oréal Paris, ca. 14 Euro

Am besten nie ohne SonnenschutzDie beste Anti-Falten-Pflege in jedem Alter heißt: nie ohne Sonnenschutz aus dem Haus gehen - auch nicht im Winter. Denn rund 70 Prozent aller Falten gehen aufs Konto der UV-Strahlen. Profis raten deshalb zu einer Tagespflege mit Lichtschutzfaktor 15.

60+ Jahre

Cremes für straffe Konturen

Die Fakten: Mit Ihren Fältchen haben Sie sich angefreundet, doch alt aussehen wollen Sie nicht. Leider schüttet der Körper aber immer weniger Hormone aus, sodass der Teint noch trockener und empfindlicher wird. Auch die Kollagenproduktion nimmt ab. Als Folge werden die Stützfasern der Haut instabil. Die Konturen erschlaffen, und die Haut verliert an Elastizität.

Die Pflege: Der Teint möchte jetzt mit reichhaltigen Ölen verwöhnt werden. So bleibt die Hautschutzbarriere intakt, und Feuchtigkeit wird gebunden. Gegen das Absacken der Konturen helfen Anti-Aging-Cremes mit Wirkstoffen wie "Magnolol" (z.B. "Volume-FillerTagescreme" von Eucerin, ca. 29 Euro) oder "Pro-Xylane" ("NeovadiolGfNachtpflege", Vichy, ca. 31 Euro). Sie regen die Gewebeerneuerung an, bauen Volumen auf und straffen die Haut.

Extra-Tipp: Pflegestifte für Augen- und Lippenkonturen wirken wie ein schnelles Mini-Lifting.

Mini-Lifting: Falten-Füller "NeovadiolGf Augen- und Lippenkonturen", Vichy, ca. 25 Euro

Pflege-Profi Pflegendes Öl-Serum: "NeovadiolMagistralElixir" von Vichy, ca. 41 Euro. In Apotheken

Kategorien: