Sex-ToysSo reinigst du dein Sex-Spielzeug richtig

Sex-Spielzeug sollte auch gereinigt werden...
Sex-Spielzeug sollte auch gereinigt werden...
Foto: iStock
Inhalt
  1. Verschiedenes Spielzeug braucht verschiedene Pflege
  2. Warte nicht
  3. Achtung bei allem was vibriert!
  4. Benutze eine Zahlbürste
  5. Benutze Kondome
  6. Anal und vaginal verdienen eigene Spielzeuge

Mit diesen Tipps reinigst du dein Sex-Spielzeug richtig

Vibratoren und Co sind schon lange kein tabu mehr und das ist auch gut so. Doch obwohl wenn die Freude rund um das Sex-Spielzeug mittlerweile ein recht offenes Thema ist, wird um einen Aspekt dabei wenig gesprochen: Hygiene. Dabei ist sie die Voraussetzung für die Lust – denn wer kann schon entspannt genießen, wenn er fürchten muss, sich eine Infektion zu holen? Richtig, keiner!  Deswegen präsentieren wir euch jetzt die wichtigsten Hygiene-Regeln.

Test: Welches Sex-Toy bist Du?

 

Verschiedenes Spielzeug braucht verschiedene Pflege

Allgemeine Putzregeln gelten natürlich auch für Sex-Toys. Man reinigt den Holzboden ja auch nicht mit dem Glasreiniger. Heißt: Jedes Material benötigt spezielle Pflege. Statt zu aggressivem Putzmittel sollte schlichtweg zu normaler Seife gegriffen werden. Denn die verträgt sich mit Glas, Silikon, Hartplastik, Stahl, Elastomeren und sogar Leder. Desinfektionsmittel ist gar nicht nötig – und reizt die Haut, falls es nicht richtig abgewaschen wird. Alternativ gibt es spezielle Reinigungsmittel  für Sex-Toys zu kaufen.

Warte nicht

Bei Sex-Spielzeug gilt: Je schneller, desto besser. Und zwar nicht der Orgasmus, sondern die Reinigung danach. So vermehren sich keine Bakterien, wenn es lagert. Sex-Toys sollten vor der ersten und nach jeder weiteren Nutzung gereinigt werden.

Achtung bei allem was vibriert!

Viele Sex-Spielzeuge sind motor- oder batteriebetrieben. Hier lohnt sich ein Blick in die Packungsbeilage: Dort finden sich meist spezielle Reinigungshinweise. Wer sich trotzdem nicht sicher ist, sollte das Spielzeug nicht unter fließend Wasser, sondern stattdessen mit einem feuchten Tuch reinigen. Wenn möglich: Nicht vergessen die Batterien zu entfernen! 

Benutze eine Zahlbürste

…und zwar nicht zum Vergnügen, sondern für danach. Insbesondere bei Sex-Spielzeugen mit Rillen oder anderen Details eignet sich eine Zahnbürste ideal für die Reinigung. Mit ihr kommst du auch an die schwierigen Stellen und das Spielzeug wird garantiert sauber!

Benutze Kondome

Kondome schützen nicht nur beim Spaß zu zweit vor Bakterien. Auch bei der Selbstbefriedigung sollte man nicht zögern, sie anzuwenden, wenn man Spielzeug aus besonders weichem Material mit hautnaher Oberfläche nutzt. Dieses ist poröser und nimmt leichter Bakterien auf. Wer Kondome verwendet, ist auf der sicheren Seite.

Anal und vaginal verdienen eigene Spielzeuge

Auch wenn die Lust da ist: Verwende ein Sex-Spielzeug nicht an mehreren Körperstellen, ohne es zwischendurch zu reinigen. Wer beispielsweise zwischen anal und vaginal wechselt, riskiert eine Infektion.

Jetzt wo du weißt, wie du dein Sex-Spielzeug richtig reinigst: Viel Spaß! 

9 Geheimnisse zur Selbstbefriedigung, die du bestimmt noch nicht kennst

 

(ww4)

 

Kategorien: