So rettest du hartes Brot vor dem Müll

hartes brot tipp
Mit diesem Trick wird hartes Brott schnell wieder weich!
Foto: Redaktion Food & Foto

So wird hartes Brot wieder weich

Das Brot ist steinhart. Ab in den Müll? Auf keinen Fall! Mit diesem Trick wird hart gewordenes Brot ganz schnell wieder weich und frisch!

Wer kennt es nicht – wir haben das Brot vergessen einzuwickeln und am nächsten Tag ist es steinhart und ungenießbar. Von einem zähen Brot beißt keiner gerne ab. Oft landet der ganze Laib im Müll. Laut der Verbraucherzentrale landen jährlich in Deutschland etwa 11 Millionen Tonnen Lebensmittel im Müll. Das muss nicht so sein! Immer mehr Unternehmen (so beispielsweise auch dieser Supermarkt ) versuchen gegen die Verschwendung anzukämpfen. Ein paar Dinge können auch wir Zuhause tun, um weniger wegzuschmeißen.

Damit eigentlich noch genießbares Brot nicht vorschnell im Müll landet, hilft diese Anleitung. Ich konnte selbst nicht glauben, dass es so einfach ist – doch mit diesem Trick wird hart gewordenes Brot tatsächlich wieder frisch und lecker.

 

Hartes Brot aufweichen in 6 Schritten

 

1. Hartes Brot unter fließendes Wasser halten und aufweichen.

2. Das feuchte Brot in Alufolie wickeln. Den Ofen auf 200 Grad vorheizen.

3. Das eingewickelte Brot für 15 Minuten in den Ofen legen.

4. Nach einer Viertelstunde das Brot herausnehmen und aus der Alufolie entnehmen.

5. Das Brot noch einmal für 10 Minuten bei 200 Grad aufbacken.

6. Warm und frisch wie nie genießen!

Hier findest du noch mehr Tipps für die Reste-Verwertung!

(ww4)

 

Kategorien: