So sehen die NEUEN Chucks aus

converse neue chucks chuck
Die legendären Chucks gibt es seit über 100 Jahren - und wir lieben sie heiß und innig, weil sie soooo bequem sind
Foto: Getty Images

Chucks gehen immer! Jetzt auch mit stylischem Update

Die Sneaker-Ikone bekommt Zuwachs: Neben den Klassiker-Chucks bringt Converse jetzt den Chuck II heraus. Was den Turnschuh von seinem Vorgänger unterscheidet und wie die neuen Chucks aussehen? HIER!

Kaum zu glauben, aber unsere Lieblings-Chucks sind schon gut 100 Jahre alt! Die US-Leisetreter gibt's nämlich seit 1917, in den 70ern und 90ern erleben sie ein Revival. 2001 geht Converse Pleite, gehört seitdem zu Nike - doch der Konzern schafft die Wiederbelebung des Kults, der bis heute anhält. Warum wir die Sneaker alle im Schuhschrank haben? Und sogar noch ständig ein neues Paar hinzukommt? Ganz einfach: Sie sind bequem, irre lässig und es gibt sie in dutzenden Desings. Und 2015 kommt sogar noch ein ganz neuer Schuh auf den Markt!

Dass uns mit den Sneakern trotz jahrzehntelanger Rumlauferei dennoch nicht langweilig wird, dafür sorgen heute all die kunterbunten Designer-Koops und überraschenden Kombi-Partner: Es gibt Chucks mit farbenfrohem Missoni-Zickzack, für den Winter im Woolrich'schen Holzfäller-Look, für Retro-Fans im Marimekko-Look, Special Editions mit allen erdenklichen Mustern und Drucken, Sonder-Sneaker, die Musiklegenden wie Kurt Cobain gewidmet sind, dazu noch alle unifarbenen Modelle, die es sowieso schon von Converse gibt, die natürlich wieder in Hi-Top oder Low-Top, aus Stoff oder Leder ... Ganz ehrlich, wir könnten ewig so weitermachen, so viele Chucks gibt's mittlerweile. Und jetzt kommt sogar noch einer dazu, einer, der aber eben etwas revolutionärer ist, als alle anderen. Denn: Nach 98 Jahren passt Converse erstmals das Design seiner kultigen Turnschuhe an. Ab sofort somit ganz neu: der Converse Chuck Taylor All Star II, kurz der Chuck II.

Was den Chuck II vom Vorgänger unterscheidet? Auf den ersten Blick gar nicht so viel, denn optisch gleicht der neue Schuh dem Ur-Sneaker in vielen Merkmalen - allen voran das weiße Foxing, die Gummikappe und der AllStar-Patch. "Wir haben ganz genau auf unsere Kunden gehört. Sie lieben ihre Chucks und hätten gerne einen Sneaker, der ihnen erlaubt noch mehr zu erleben. Der Chuck II ist das Resultat dessen, ohne dabei die DNA des Originals zu verlieren", sagt Richard Copcutt, Vice President/General Manager von Converse All Star. Ein paar Neuerungen muss es aber natürlich doch geben - zum Beispiel die neue Nike Lunarlon-Sohle für mehr Komfort und Polsterung, eine gefütterte, rutschfeste Zunge, perforiertes Mikro-Wildleder-Futter für Atmungsaktivität. Außerdem matte Ösen, ein hohes Foxing sowie ein aufgesticktes Logo-Patch.

Die neuen Chucks gibt's ab 28. Juli in den Farben Schwarz, Rot, Blau und Weiß als Low-Top für ca. 75 Euro sowie als Hi-Top für ca. 80 Euro über Zalando und Snipes. Und auch alle Klassik-Liebhaber können aufatmen: Keine Sorge, die "alten" Chucks wird es natürlich auch weiterhin geben. Der Chuck II erweitert die Converse-Produktpalette lediglich. Ein echt stylisches Update, finden wir!

Kategorien: