So stricken Sie sich einen Cardigan mit passender Mütze

anleitung cardigan
Foto: Drops Design

Ganz einfach selber machen

Stricken Sie sich Ihren warmen Cardigan aus Wolle einfach selbst.

Die Abkürzungen auf einen Blick:

  • re.: Rechts
  • li.: Links
  • Rd.: Runde
  • str.: stricken
  • MS: Mustersatz
  • M.: Masche
  • Nd.: Nadel
  • zun.: zunehmen
  • U.: Umschlag
  • abk.: abketten
  • LL.: Lauflänge
  • fortl.: fortlaufend
  • R.: Reihe
  • zun.: zunehmen
  • Rdm.: Randmasche
  • abn.: abnehmen
  • übz/überz.: überziehen
  • Anschl.: Anschlag
  • knl.: Knäuel
  • N.: Nadel
  • U: Umschlag
  • Lm.: Luftmasche

Größe: S - M - L - XL - XXL - XXXL


Material für den Cardigan:

  • DROPS KARISMA von Garnstudio 450 -500 - 550 - 600 - 700 -750 g (Farbe Nr. 72, hell perlgrau)
  • 100 - 100 - 150 - 150 - 150 - 150 g (Farbe Nr. 01, natur)
  • DROPS Nadelspiel und Rundnadel (40 und 80 cm) Nr. 4
  • DROPS Nadelspiel und Rundnadel (80 cm) Nr. 3.5 - für die Bündchen und Blenden im Rippenmuster

 

Maschenprobe:

10 x 10 cm = 21 M x 28 R glatt re.


Krausrippen (in Hin- und Rück-R):

1 Krausrippe = 2 R kraus re = 2 R re.

Muster:

Siehe Diagramme A.1-A.3. Die Diagramme zeigen alle Hin- und Rück-R, wie sie auf der Vorderseite erscheinen. Das ganze Muster wird glatt re gestrickt.


Höherer Halsrand:

Der hintere Halsrand wird wie folgt mit verkürzten R gestrickt, damit er höher wird. BITTE BEACHTEN: Jedes Mal, wenn mitten in der R gewendet wurde, die 1. M abheben, den Faden anziehen und weiterstricken. Ander hinteren Mitte beginnen und stricken bis noch 22-25-28-29-29-31 M übrig sind, wenden, den Faden anziehen und stricken bis noch 22-25-28-29-29-31 an der anderen Seite übrig sind. Wenden, den Faden anziehen und stricken bis noch 37-41-46-49-49-53 M übrig sind, wenden, den Faden anziehen und stricken bis noch 37-41-46-49-49-53 M an der anderen Seite übrig sind. Wenden, den Faden anziehen und stricken bis noch 53-58-65-70-70-76 M übrig sind, wenden, den Faden anziehen und stricken bis noch 53-58-65-70-70-76 M an der anderen Seite übrig sind.

Zunahmetipp (gilt für die Raglanzunahmen):

1 M zunehmen, indem vor und nach den 4 M, die sich zwischen den Markierern an den Vorderteilen/am Rückenteil/an den Ärmeln befinden (= je 4 Raglan-M), je 1 Umschlag gearbeitet wird. Die Umschläge in dernächste R verschränkt stricken. Die zugenommenen M fortlaufend in das Muster einarbeiten.


Mustertipp:

Diagramm A.3 zeigt, wie die 4 Raglan-M gestrickt werden können, um Lücken zwischen den M zuvermeiden.Wenn die Diagramme zu Ende gestrickt wurden, wird die Jacke mit Farbe hell perlgrau zu Ende gestrickt.

 

Strickanleitung für den Cardigan

Die Jacke wird in Hin- und Rück-R auf der Rundnadel gestrickt, von OBEN nach UNTEN. Die Halsblende und die vorderen Blenden werden zuletzt angestrickt.

111-111-115-119-123-123 M (einschl. beidseitig je 1 Rand-M KRAUS RECHTS - siehe oben) auf Rundnadel Nr. 4 mit Farbe hell perlgrau anschlagen. 1 Rück-R li stricken. Dann glatt re stricken, mit beidseitig je 1 Rand-M kraus re (die Rand-M werden bis zum fertigen Maß kraus re gestrickt) - GLEICHZEITIG in der nächsten R gleichmäßig verteilt 12-28-36-40-36-52 M zunehmen (=123-139-151-159-159-175 M). 1 Rück-R li stricken. Dann im Nacken den HÖHEREN HALSRAND stricken (siehe oben). MASCHENPROBE BEACHTEN! Danach 2 R über alle M stricken, die dann folgende R ist eine Hin-R. Diese Hin-R re stricken und gleichzeitig wie folgt 8 Raglan-Markierer für die Raglanzunahmen und 5 davon unterscheidbare Markierungsfäden anbringen: 22-25-28-29-29-31 M stricken, 1 Raglan-Markierernach diesen M anbringen und 1 Markierungsfaden an der 2. M des R-Beginns anbringen (= vorderer Randrechtes Vorderteil), 4 M stricken, 1 Raglan-Markierer anbringen, 6-7-7-8-8-10 M stricken und 1 Markierungsfaden an der letzten M auf der rechten Nadel anbringen (= obere Mitte des Ärmels),5-6-6-7-7-9 M stricken, 1 Raglan-Markierer anbringen, 4 M stricken, 1 Raglan-Markierer anbringen, 21-24-27-28-28-30 M stricken und 1 Markierungsfaden an der letzten M auf der rechten Nadel anbringen(= Mitte des Rückenteils), 20-23-26-27-27-29 M stricken, 1 Raglan-Markierer anbringen, 4 M stricken, 1 Raglan-Markierer anbringen, 6-7-7-8-8-10 M stricken und 1 Markierungsfaden an der letzten M auf derrechten Nadel anbringen (= obere Mitte des Ärmels), 5-6-6-7-7-9 M stricken, 1 Raglan-Markiereranbringen, 4 M stricken, 1 Raglan-Markierer anbringen, 22-25-28-29-29-31 M stricken und 1 Markierungsfaden an der vorletzten M anbringen (= vorderer Rand linkes Vorderteil), 1 M stricken.

Vor dem Weiterstricken den nächsten Absatz komplett lesen!

Nun im MUSTER nach Diagramm A.2 stricken - MUSTERTIPP lesen! BITTE BEACHTEN: Die mit den Markierungsfäden markierten M am Rückenteil, an den Vorderteilen und an den Ärmeln müssen mit den miteinem Pfeil markierten M im Diagramm übereinstimmen. Von diesen M ausgehend das Muster zur Seite abzählen (denn das Muster geht an den Übergängen zwischen Rumpfteil und Ärmeln nicht auf). GLEICHZEITIG nun an jedem Übergang zwischen Rumpfteil und Ärmeln die Raglanzunahmen arbeiten - ZUNAHMETIPP lesen - die Zunahmen in folgendem Rhythmus arbeiten: Am RUMPFTEIL: In jeder R insgesamt 0-0-0-2-10-14 x, danach in jeder 2. R 14-15-17-19-20-20 x und danach in jeder 4. R 6-6-5-4-2-2 x (= 81-89-97-105-119-131 M für das Rückenteil und je 42-46-50-54-61-67 M pro Vorderteil) Am ÄRMEL: In jeder 2. R insgesamt 14-15-19-20-25-23 x, danach in jeder 4. R 6-6-4-4-2-4 x (=59-63-67-71-77-81 M pro Ärmel)

Die Arbeit hat nun eine Gesamtlänge von ca. 19-19-19-20-21-22 cm, gemessen vorne ab dem Anschlagrand. Nach allen Raglanzunahmen sind insgesamt 283-307-331-355-395-427 M auf der Nadel. Die nächste R wie folgt stricken (= Hin-R): Die ersten 42-46-50-54-61-67 M stricken (= Vorderteil), die nächsten 59-63-67-71-77-81 M stilllegen (= Ärmel) und 8-8-8-10-10-10 neue M unter dem Arm anschlagen, 81-89-97-105-119-131 M stricken (= Rückenteil), die nächsten 59-63-67-71-77-81 M stilllegen (=Ärmel) und 8-8-8-10-10-10 neue M unter dem Arm anschlagen, die letzten 42-46-50-54-61-67 M stricken (= Vorderteil) (= 181-197-213-233-261-285 M). In der Mitte der je 8-8-8-10-10-10 neuen Munter den Armen je 1 Markierer anbringen (= Seitenmarkierer). Nun glatt re stricken, mit beidseitig je 1 Rand-M kraus re, bis die Arbeit eine Gesamtlänge von ca. 36-37-38-39-40-41 cm hat, gemessen vorne ab dem Anschlagrand. Dann beidseitig von je 2 M an den Seiten der Jacke je 1 M durch 1 Umschlag zunehmen (der Seitenmarkierer befindet sich in der Mitte dieser 2 M, neben denen zugenommen wird), die Umschläge in der nächsten R li verschränkt stricken (= 4 M zugenommen). Diese Zunahmen alle 4-4-4-5-5-5 cm noch weitere 2 x wdh (= insgesamt 3 x arbeiten) (= 193-209-225-245-273-297 M). Bis zu einer Gesamtlänge von 52-54-56-58-60-62 cm, gemessen vorne ab dem Anschlagrand,weiterstricken. In der nächsten Hin-R 7 M für alle Größen gleichmäßig verteilt zunehmen (=200-216-232-252-280-304 M). Zu Rundnadel Nr. 3,5 wechseln. Ab der Rück-R das Bündchen wie folgt im Rippenmuster stricken: 1 Rand-M kraus re, * 2 M li, 2 M re *, von *-* bis zu den letzten 3 M wdh, enden mit 2 M li und 1 Rand-M kraus re. Wenn das Bündchen eine Länge von ca. 4 cm hat, alle M abketten, wie sie erscheinen (d.h. re M re und li M li abketten).

Ärmel:

Die Ärmel werden in Runden glatt re angestrickt. Die stillgelegten M des einen Ärmels auf Rundnadel Nr. 4 legen (= 59-63-67-71-77-81 M). 1 Rd glatt re stricken und am Ende der Rd 8-8-8-10-10-10 neue M unter dem Arm anschlagen (= 67-71-75-81-87-91 M). In der Mitte dieser neuen M 1 Markierer anbringen (= untere Ärmelmitte). Wenn der Ärmel eine Länge von ca. 3 cm hat (d.h. ab den neu angeschlagenen M), beidseitig von 2 M an der unteren Ärmelmitte je 1 Mabnehmen (der Markierer befindet sich zwischen diesen 2 M). Nach Bedarf zum Nadelspiel wechseln. Diese Abnahmen alle 3½-3½-3-2½-2-2 cm noch weitere 8-9-10-12-15-16 x wdh (= insgesamt 9-10-11-13-16-17 x arbeiten) (= 49-51-53-55-55-57 M). Bei einer Länge des Ärmels von 41-42-43-43-42-42 cm 7-5-7-5-9-7 M gleichmäßig verteilt zunehmen (= 56-56-60-60-64-64 M). Zu Nadelspiel Nr. 3,5 wechseln. Nun das Bündchen im Rippenmuster stricken (= 2 M re, 2 li im Wechsel), bis der Ärmel eine Länge von 45-46-47-47-46-46 cm ab den neu angeschlagenen M hat. Alle M abketten, wie sie erscheinen.Den anderen Ärmel ebenso stricken.


Linke Blende:

Die Blende wird in Hin- und Rück-R auf der Rundnadel angestrickt.120-124-128-132-136-140 M (M-Zahl teilbar durch 4) innerhalb 1 Rand-M aus dem Rand des linken Vorderteils mit Farbe hell perlgrau auffassen. Die Rück-R wie folgt im Rippenmuster stricken: 1 M kraus re,* 2 M li, 2 M re *, von *-* wdh, enden mit 2 M li und 1 M kraus re. In diesem Rippenmuster, mit beidseitig je1 Rand-M kraus re, weiterstricken, bis die Blende 3 cm misst. Alle M abketten, wie sie erscheinen.

Rechte Blende:

Wie die linke Blende stricken, jedoch werden 5-5-6-6-6-6 Knopflöcher gleichmäßig verteilt eingearbeitet,wenn die Blende 1,5 cm misst. 1 Knopfloch = 2 M li zusammenstricken und 1 Umschlag arbeiten (die Knopflöcher werden in den Linksrippen eingearbeitet, betrachtet von der Vorderseite) - das oberste Knopfloch sollte ca. 6 cm vom oberen Rand entfernt sitzen (1 Knopfloch wird noch in der Halsblende eingearbeitet), die anderen Knopflöcher sollten einen Abstand von ca. 8 cm haben. Ab dem letzten Knopfloch bis zum unteren Rand ist der Abstand größer.


Halsblende:

Ganz außen oben an der rechten Blende beginnen. Mit Rundnadel Nr. 3,5 mit Farbe hell perlgrau128-128-132-136-140-140 M (M-Zahl teilbar durch 4) aus dem gesamten Halsrand und aus der linken Blende auffassen. Im Rippenmuster wie folgt stricken (1. R = Rück-R): 1 M kraus re, * 2 M li, 2 M re *, von*-* wdh, enden mit 2 M li und 1 M kraus re. In diesem Rippenmuster, mit beidseitig je 1 Rand-M kraus re, weiterstricken, bis die Halsblende 1 cm misst, dann in Verlängerung der anderen Knopflöcher 1 Knopfloch einarbeiten. Im Rippenmuster wie zuvor weiterstricken, bis die Halsblende ca. 2 cm misst. Die M abketten,wie sie erscheinen.

Fertigstellen:

Die Öffnungen unter den Armen schließen und die Fäden vernähen. Die Knöpfe an die linke Blende nähen.

 

Material für die Mütze:

  • DROPS KARISMA von Garnstudio 100 g (Farbe Nr. 72, hell perlgrau)
  • 50 g (Farbe Nr. 01, natur)
  • DROPS Nadelspiel und Rundnadel (40 cm) Nr. 4
  • DROPS Rundnadel (40 cm) Nr. 3.5 - für den Rand im Rippenmuster

 

Größe: Einheitsgröße, passend für Kopfumfang: ca. 56/58 cm

 


Strickanleitung für die Mütze

Die Mütze wird in Runden auf der Rundnadel gestrickt, im Laufe der Abnahmen zum Nadelspiel wechseln.116 M mit Farbe hell perlgrau auf Rundnadel Nr. 3,5 anschlagen. Ca. 4 cm im Rippenmuster (= 2 M re, 2 M li im Wechsel) stricken. Zu Rundnadel Nr. 4 wechseln. 1 Rd re mit Farbe hell perlgrau stricken, dabei GLEICHZEITIG 8 M gleichmäßig verteilt abnehmen (= 108 M). Dann im Muster nach Diagramm A.1 stricken (= 9 Rapporte in der Rd). MASCHENPROBE BEACHTEN! Wenn A.1 1 x in der Höhe gestrickt wurde, wird bis zum Ende glatt re mit Farbe hell perlgrau gestrickt. 1 Rd stricken und dabei GLEICHZEITIG 9 Markierer im Abstand von je 12 M anbringen. In der nächsten Rd nach jedem Markierer 1 M abnehmen, indem 2 M re zusammengestrickt werden (= 9 M abgenommen). Diese Abnahmen in jeder 2. Rd insgesamt 10 x arbeiten (= 18 M). In der nächsten Rd immer 2 M re zusammenstricken (= 9 M). Den Faden abschneiden, durch die restlichen M fädeln, zusammenziehen und gut vernähen. Die Mütze ist ca. 25 cm hoch.

Die Anleitung zum Download für zu Hause finden Sie hier!

Kategorien: