So werden deine zerrissenen Jeans zu einem DIY-Hingucker

diy jeans artikel
So machst du aus einem Trend deine ganz individuelle Jeans
Foto: Instagram/usopocolostacones

Destroyed Jeans mit Rissen an den Knien sind gerade totaler Trend. So machst du aus dem Jeans Trend einen DIY-Hingucker.

Alle tragen im Moment zerrissene Jeans mit Löchern an den Knien. Über Geschmäcker und Mode lässt sich ja bekanntlich streiten. Wenn dir dieser Destroyed Trend nicht gefällt, kannst du deine zerrissene Jeans auch anders flicken: mit Spitze! So wird aus einer Trend-Jeans dein eigener DIY-Hingucker.

Ein bisschen sexy, ein bisschen edel, wenn du die Löcher deiner Jeans mit Spitze unterlegst, machst du aus ihr etwas ganz Besonderes. Denn Löcher kann jeder, aber eine Jeans mit Spitze ist ein toller Hingucker.

Und so machst du dir deine DIY-Jeans

1. Besorg dir Spitze in der Form und Farbe, die du magst (Spitze in vielen Farben findest in größeren Kaufhäusern in der Stoffabteilung).

2. Besorge dir Bügelband (gibt es ebenfalls in der Stoffabteilung). Das ist perfekt, um die Spitze aufzubügeln. So entsteht keine Naht auf der Jeans. Sehr praktisch.

3. Schneide ein Stück Spitze zu, das das Loch in deiner Jeans ein wenig überlappt. Hinterher kannst du die Ränder immer noch abschneiden.

4. Dann drehst du die Jeans auf links und legst das Bügelband so um das Loch in der Jeans, dass die Ränder bedeckt sind. Zur Not steckst du das Band mit ein paar Nadeln fest.

5. Die Spitze samt Bügelband festbügeln. Fertig ist der DIY-Denim-Look.

So kann deine DIY-Jeans aussehen:

Kategorien: