So wird dein Mittagessen gesund und lecker

gesundes mittagessen kayla

Foto: Kayla Itsines

Kayla Itsines

Um die Mittagszeit knurrt der Magen. Der Bäcker oder Imbiss um die Ecke ist da schnell die erste Wahl. Danach plagt uns das schlechte Gewissen. Doch wenn wir unterwegs sind, muss es nicht immer Fast Food sein. Kayla Itsines gibt Tipps für ein perfektes Mittagessen, das nicht nur gesund, sondern auch lecker ist!

Früher aufstehen lohnt sich. Eins von Kayla Itsines Lieblings-Mittagessen ist ein Wrap mit Pute und Salat - der ist nicht nur gesund, sondern lässt sich tatsächlich blitzschnell Zuhause vorbereiten und mitnehmen. Das gleiche gilt für hausgemachte Dips und Gemüse-Sticks, die uns über den Tag als Snack Energie spenden und Heißhunger stillen.

Um uns für die zweite Tageshälfte nach dem Mittag zu stärken, sind komplexe Kohlenhydrate wichtig. Kaylas Favoriten: Brauner Reis, Thunfisch und Quinoa. Sie schenken uns neue Kraft und machen lange satt. Reis und Quinoa können einfach vorgekocht und mit zur Arbeit genommen werden. Super vorbereitet werden kann ein Quinoa-Salat mit Hühnchen (Rezept unten), der nicht nur gesund, sondern auch unglaublich lecker ist.

Wer morgens doch lieber länger schläft, statt schnippelt, kann sich das leichte Mittagessen auch fertig kaufen - eine gesunde Alternative zu fettigen Fertiggerichten auf die Hand ist der gute alte Salat, der mittlerweile in vielen Cafés angeboten wird.

Gesundes Mittagessen nach Kayla Itsines: Quinoa-Salat mit Hühnchen

Zutaten:

  • 60 g Quinoa (entspricht 180g gekocht)
  • 160 ml Wasser
  • 100 gHühnerbrust (,entspricht 180g gekocht)
  • 1 EL Olivenöl
  • ½ Zitrone, der Saft und die geriebene Schale
  • ½ TL Dijon-Senf
  • Salz und Pfeffer, zum Abschmecken
  • 1 mittelgroße Tomate, gewürfelt
  • ½ mittelgroße Gurke, gehackt
  • 1 Frühlingszwiebel, in Scheiben geschnitten
  • 1 Handvoll Rucolasalat

Zubereitung:

1. Quinoa mit dem Wasser in einen Topf geben und diesen erhitzen. Mit einem Deckel abdecken und zum Kochen bringen. Wenn es kocht, dann die Hitze reduzieren und für 10-12 Minuten bzw. bis die Flüssigkeit absorbiert ist köcheln lassen. Zum Abkühlen beiseite stellen.

2. Die Hühnerbrust in mundgerechte Stücke schneiden.

3. Die Hälfte vom Olivenöl in einer großen beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Die Hühnerbruststücke hinzugeben und die Hitze reduzieren. Für 7-10 Minuten bzw. bis die Hühnerbruststücke gar and bräunlich sind unter gelegentlichen Umrühren braten. Von der Hitze nehmen und zur Seite stellen.

4. Für das Dressing das restliche Olivenöl, die geriebene Zitronenschale, den Zitronensaft und den Senf in einer kleinen Schüssel vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

5. Quinoa, Tomate, Gurke, Frühlingszwiebel und Rucolasalat in einer mittelgroßen Schüssel vermischen. Das Dressing dazugeben und alles nochmal sanft vermischen.

6. Den Salat auf eine Servierplatte geben und mit dem Hühnchen garnieren. Genießen!

Kategorien: