Soforthilfe: Die besten Mittel gegen Erkältung

mittel erkaeltung b
Soforthilfe bei Erkältung: Wir verraten, welche Mittel helfen.
Foto: Fotolia

Das können Sie tun

Plötzlich sind die ersten Anzeichen von Schnupfen, Husten und Halsschmerzen da. Viele Mittel gegen Erkältung können als Soforthilfe die auftretenden Beschwerden lindern. Welche das sind und was Sie beachten sollten, erfahren Sie hier.

Schnupfen und Nasennebenhöhlenentzündung behandeln

Bei ersten Anzeichen einer verstopften oder laufenden Nase kann eine Spülung mit einer Salzlösung bereits die Symptome lindern . Oder wie wäre es mit einem Kamillendampfbad zum Inhalieren als wirksames Mittel gegen Erkältung ? Schwitzkuren mit heißem Lindenblüten- oder Thymiantee sind ebenfalls eine geeignete Soforthilfe. Ist Ihre Nase hingegen so verstopft , dass pflanzliche Mittel keine Wirkung mehr zeigen, sollten Sie zu Nasensprays auf Basis von Pantothensäure greifen. Der Inhaltsstoff verhindert das Austrocknen der Schleimhäute, wirkt überdies entzündungshemmend und wundheilfördernd. Sprays mit Meerwasser eignen sich hingegen bei Nasennebenhöhlenentzündungen.

Achtung: Wirken pflanzliche Mittel nicht, sollten Sie auf jeden Fall einen Arzt konsultieren, da sich sonst eine chronische Nasennebenhöhenentzündung entwickeln könnte.

Soforthilfe bei Husten und Bronchitis

Plagen Sie hartnäckige Hustenattacken und Schmerzen auf der Brust, sollten Sie diesen Bereich mit Eukalyptusöl einreiben oder zu einem Erkältungsbalsam aus der Apotheke greifen. Auch das Inhalieren von ätherischen Kräuterdampfbädern mit Thymian oder Salbei kann helfen. Oder Sie bereiten Ihren eigenen Hustensirup zu: Schälen und halbieren Sie dazu eine Zwiebel, legen Sie die eine Hälfte in ein Glas und übergießen Sie das Gemüse mit Honig. Hinzu kommt ein Thymian-Zweig. Lassen Sie das Gemisch über Nacht ziehen und nehmen Sie dann alle zwei Stunden einen Löffel des Sirups.

Tipp: Auch ein warmes Erkältungsbad kann die Beschwerden bei Bronchitis lindern und nebenbei Ihre Atemwege befreien. Wie wäre es im Anschluss mit einer heißen Hühnersuppe? Das Gericht hat sich aufgrund seiner gesundenden Wirkung als beliebtes Mittel gegen Erkältung etabliert.

Das hilft gegen Halsschmerzen und Heiserkeit

Leiden Sie unter Halsschmerzen sowohl im Ruhezustand als auch beim Schlucken, kann Gurgeln mit einer Salzlösung als Soforthilfe angewandt werden. Außerdem sollten Sie viel Kräutertee oder warme Milch mit Honig trinken, während Sie Ihren Hals am besten mit einem Schal warmhalten. Vermeiden Sie Rauchen, Alkohol, scharfe Gewürze und schonen Sie Ihre Stimme.

Ein wichtiger Hinweis: Dauert die Erkältung länger als sieben Tage an und ist mit hohem Fieber sowie mit Schmerzen im Stirn- und Jochbeinbereich verbunden, sollten Sie einen Arzt aufsuchen!

Kategorien: