Sonnenschutz fürs Haus

pergulax600
An der Pergola ist eine wasserdichte Plane befestigt
Foto: Unopiu

Gut abgeschirmt in heißen Zeiten

Wer will denn schon Rot sehen? Wie Sie Haut und Haus vor schädlicher UV-Strahlung bewahren.

Markisen

Der wetterfeste Klassiker trägt gern Streifen und beschattet maßgeschneidert Terrasse und Hauswand. Neben der Standardform gibt es die Fallarm- oder Kassettenmarkise: Sie parkt in einer Schutzbox, ihre seitlichen Arme ziehen das Tuch bei schönem Wetter heraus. Gelenkarm-Markisen lassen sich stufenlos ausfahren und in der Neigung verstellen. Großterrassenbesitzer sind mit Teleskoparm-Markisen gut beraten, während Fassadenmarkisen Schatten werfen auf senkrechte Flächen wie Fenster und Wintergärten. Manche Schutzdächer können bei tiefstehender Sonne abknicken, andere haben einen absenkbaren Volant. Je nach Schutzgrad des Gewebes filtern Markisen bis zu 100 Prozent des UVLichts. Antrieb mit Handkurbel oder Motor und Wettersensoren.

Sonnensegel

Das pflegeleichte Tuch besteht teils aus beschichteter Baumwolle, meist jedoch aus synthetischem Gewebe von hoher Lichtechtheit. Dank zerlegbarem Stahlrohr-Gestänge, Bodenanker und Kunststoff-Abspannseilen ist es unkompliziert aufund abzubauen.

Rollläden

Sie sind nicht die schönsten Beschatter, überzeugen aber durch ihre Doppelfunktion: Rollläden machen Fenster einstiegssicher und können Licht komplett ausblenden. Die Technik lässt sich per Schalter steuern.

Shutters

Diese Holzläden mit südlichem Charme werden nach alter Tradition auf Maß handgefertigt und in die Fensterlaibung auf Wand, Fensteroder Türflügel montiert.

Rollos

Der glatte Stoff aus Baumwolle oder Synthetik wird mit Schnur- oder Kettenzug auf eine Rolle gewickelt. Zur Verdunklung nimmt man z.B. Glasfasergewebe. Rollos gibt es für alle Fensterfronten, von lichtundurchlässig bis transluzent, mit Wärmeschutz, abschirmend gegen Feuchtigkeit und Elektrosmog.

Falt-, Raff- und Wolkenraffrollos

In waagerechten Falten schiebt sich der Stoff von unten nach oben übereinander. Die Stoffbehänge sind mit Klettband an einer Schienen fixiert, zum Waschen schnell abgenommen und wieder festgeklettet.

Jalousien

Blendschutz aus Aluminium, Gewebe, Vollholz, Furnierholz oder Kunststoff, manuell oder mit Motor zu bedienen. Verstellt man die Lamellenwinkel (bis 180°), ändert sich der Lichteinfall. Übrigens: Manche Hersteller bieten Produkte, die man mit eigenen Motiven digital bedrucken lassen kann. Lamellenvorhang, Vertikal-Jalousie: Bislang meist in Büro und Praxis zu sehen, wird dieser Sicht- und Lichtschutz wohnlicher: Er dosiert Licht durch Drehung der senkrechten Lamellen (bis 180 °). Aus Gewebe oder Holz, von Hand oder elektrisch bedienbar, oft mit Fernbedienung.

Plisseevorhang, Faltstore

Plissees, die im Rahmen verspannt sind, liegen plan am Fenster, selbst wenn es geöffnet wird. Freihängende Plissees sind auch elektrisch zu bedienen. Stoffqualitäten von transparent über lichtdurchlässig bis verdunkelnd, mit spezieller Beschichtung für Küche und Bad geeignet. Flächenvorhang, Panel Track: Glatte Bahnen aus blickdichten bis zu transparenten Geweben hängen nebeneinander oder überlagern und verschieben sich zu immer neuen Lichteffekten. Die Stoffe werden mit einem Klettband an Laufwagen fixiert, die in Profilschienen gleiten. Zum Waschen oder Wechseln einfach zu lösen.

Flächenvorhang, Panel Track

Glatte Bahnen aus blickdichten bis zu transparenten Geweben hängen nebeneinander oder überlagern und verschieben sich zu immer neuen Lichteffekten. Die Stoffe werden mit einem Klettband an Laufwagen fixiert, die in Profilschienen gleiten. Zum Waschen oder Wechseln einfach zu lösen.

st_text

Kategorien: