Soulcycle - DER Spinning-Trend aus New York

soulcycle spinning trend
Soulcycle, der angesagte Spinning-Trend aus New York lässt alle Indoor-Cycling-Klassen alt aussehen.
Foto: Screenshot (c) instagram.com/soulcycle

Trend-Check

Einfach nur auf´s Rad setzen und aufwärmen - total langweilig. Jetzt erobert Soulcycle - der derzeit angesagteste Spinning-Trend aus New York - die hiesigen Fitnessstudios! Das Motto: Strampeln für Körper, Geist und Seele. Wie das geht und was so besonders an Soulcycle ist - in unserem Trend-Check erfahren Sie es.

Als die Soulcycle-Gründer Elizabeth Cutler und Julie Rice 2006 ihr erstes Studio auf der Upper West Side eröffneten, waren sie überzeugt davon, dass sie eine Alternative zu herkömmlichen Fitnessangeboten geschaffen haben, die sich normalerweise wie Arbeit anfühlen.

Sie kombinierten inspirierendes Coaching mit energetischer Musik, einem motivierenden Workout und hervorragendem Kundenservice - Soulcycle war geboren.

Was macht den Spinning-Trend Soulcycle so anders?

Das Unternehmen von Cutler und Rice ist nicht nur ein Franchiseangebot von Studios, es scheint noch mehr eine Community von gleichgesinnten "Seelen" zu sein, die eins vereint - die Liebe zum Radeln. Das klingt jetzt nach Entspannung, ist es aber gar nicht.

Denn ein wichtiges Charakteristika dieses Spinning-Trends aus New York sind die auspowernden Choreographien auf den Rädern, die sogar ein Core-Workout und Übungen mit Freihanteln beinhalten.

In 45 (Basislänge einer Klasse), 60 oder 90 Minuten können sich von Teenies (ab 12 Jahren) bis zu hochbetagten Radprofis (Derzeit ist der älteste Soulcycler 78 Jahre alt.) alle an ihre Grenzen und darüber hinaus für Körper, Geist und Seele abstrampeln - mit großem Spaß natürlich!

Weiteres Aushängeschild des Trends: das eigens für Soulcycle entwickelte Bike, das für die komplexen Choreographien sicheren Stand und gleichzeitig Flexibilität und Individualität bieten muss. Nicht zu vergessen die dazugehörige Modelinie, denn nichts geht über Stil, auch beim Radeln!

Ablauf einer Soulcycle-Klasse

Das Allerwichtigste zuerst: Trinken Sie, eine Menge! Vor dem Training, währenddessen und danach. Eigene Getränke dürfen in die Klassen mitgebracht werden, Wasserspender gibt es jedoch auch zuhauf in den Studios. Auch ein kleiner Snack spätestens 30 Minuten von der Klasse ist angebracht, bevor es losgeht.

Als Anfänger empfiehlt es sich 15 Minuten vor Start einzuchecken. So können Sie sich in Ruhe anmelden, umziehen und das Rad speziell auf die eigenen Bedürfnisse einstellen. Ziehen Sie sich flexible und bequeme Sportkleidung an und haben Sie bereits Fahrradschuhe (mit Clips), sollten diese fortan in der Sporttasche zu finden sein.

Die Zukunft von Soulcycle

Der Erfolg gibt den beiden Gründerinnen Recht. Sogar die Victoria's Secret Engel sind mittlerweile begeisterte Soulcycler. In den USA haben bisher 25 Studios eröffnet. Bis 2015 sind weltweit bis zu 60 Studio-Eröffnungen geplant. Und da Deutschland weltweit immer noch zu den sportbegeisterten Ländern gehört, können wir uns auch auf das ein oder andere Soulcycle-Studio hierzulande freuen!

Kategorien: