Sportmuffel Kristin nimmt 35 kg ab und läuft heute Marathon

kristin nimmt kg ab

Foto: facebook/Kristins-Weight-Loss-Journey-Fat2FitMama

"Abnehmen beginnt im Kopf"

Thanksgiving 2012 - der Wendepunkt in Kristins Leben. Die junge Frau sitzt mit ihrer Familie auf dem Sofa, schaut sich alte Fotos an. Dann - der Schock. Kristin erkennt sich nicht mehr wieder. Zu diesem Zeitpunkt wiegt die junge Frau 86 Kilo. "Ich war am Boden zerstört. Ich rannte ins Badezimmer und konnte nur noch weinen", erinnert sich Kristin. "Mein Mann, Lance, ist mir gefolgt und alles, was ich zu ihm sagte war, dass ich so nicht mehr weiter leben kann."

Kristin ändert ihr Leben. Gemeinsam mit ihrem Mann kauft sie sich drei der 'The Biggest Loser Workout DVDs' und meldet sich bei Weight Watchers an. "Abnehmen beginnt im Kopf. Wenn dein Wille stark genug ist, dann gibt es nichts, was dich aufhalten kann", weiß die junge Frau heute. "In der ersten Woche habe ich zwei Kilo verloren. Ich war so unglaublich glücklich darüber, dass ich weiter machte."

"Du wolltest es so. Also halte durch"

Aber es gab auch diese Wochen, in denen Kristin am liebsten alles hingeschmissen hätte. Das Tolle: Genau in diesen Momenten war Lance für sie da. "Du wolltest es so. Also halte durch!", muntert Lance sie auf. Was Kristin noch geholfen hat? Sie hat sich Ziele gesetzt - viele kleine Etappenziel "Als Erstes wollte ich bis zu meinem 31. Geburtstag 15 kg verlieren. Dann weitere 5 Kilo. Und zwar bis zu unserem Ausflug Disney World im Juni. Mein drittes Ziel: Minus 25 kg bis zu unserem Hochzeitstag im August", erzählt Kristina. "Jede Woche habe ich Revue passieren lassen, jedes noch so kleine Ziel dokumentiert."

Nachdem Kristina ihr erstes Ziel erreicht hat, meldet sie sich im Fitnessstudio an. Sie nimmt an Bodyforming- und Spinning-Kursen teil und entdeckt das Joggen für sich. "Ich erinnere mich noch ganz genau an das Gefühl, als ich meine ersten 1,5 km gelaufen bin. Ich war unglaublich stolz auf mich. Das habe ich seit der High School nicht mehr gemacht", schmunzelt die hübsche Mama. Auf 1,5 km folgen 5 km, dann 21 km und schließlich 42 km. "Als ich meine ersten fünf Kilometer gelaufen bin, bin ich weinend zusammengebrochen. Ich konnte nicht glauben, dass ich das wirklich geschafft habe. Seitdem bin ich sechs Halbmarathons und einen Marathon gelaufen."

"Ich fühle mich besser als je zuvor"

Und heute? Heute treibt Kristina regelmäßig Sport , achtet auf ihre Ernährung und hat mittlerweile 35 kg verloren. "Es gibt so viele gute Gründe mit dem Abnehmen zu beginnen - ich habe Ziele erreicht, von denen andere niemals gedacht hätten, dass ich sie erreichen kann. Ich fühle mich besser als je zuvor. (...) Am Anfang habe ich Punkte gezählt, dann Kalorien und heute zähle ich Nährstoffe."

Mittlerweile hat Kristina eine eigene facebook Seite. Was sie Anderen sagen möchte? "Übergewichtig zu sein ist hart. Abnehmen auch. Jetzt entscheidest du, mit welcher dieser Härte du leben möchtest."