Sprüche: Dekoidee mit Textildruck

textildruck anleitung

Foto: deco&style

Wir bedrucken Stoffbahnen

Schöne Sprüche dürfen unser Leben stets begleiten und können uns auch jeden Tag ein Lebensmotto sein.

Jeder Mensch kennt Sprüche, die in manchen Lebenssituationen eine echte Hilfe sind und uns wie ein Motto durch den Tag tragen. Wir wollen unser liebstes Mantra als Dekoidee an die Wand bringen - und das mithilfe von Textildruck. Wie das geht, verrät unsere DIY-Anleitung.

Das brauchen Sie für die Wanddeko:

  • Computer und Drucker
  • weißer oder pastellfarbener Stoff (möglichst feines Gewebe)
  • Transferfolie für T-Shirts und Textilien
  • Bügeleisen
  • Garn in Kontrastfarbe zum Stoff
  • Nadel
  • Schere
  • dünner Stab (Holz oder Plastik), ca. 6–8 cm breiter als die später aufgehängte Stoffbahn
  • zwei kleine Nägel und Hammer

Sprüche für die Wand - die Anleitung:

1.? Stoff (ideal: weiß, beige oder pastellfarben – darauf ist der Druck am besten sichtbar) in der gewünschten Größe zuschneiden. Ränder nicht versäubern.

2.? Das ausgewählte Gedicht oder einen Spruch in ein Schreibprogramm auf dem Computer tippen. Papierformat: DIN A4 quer. Bei längeren Gedichten die einzelnen Strophen auf mehrere Blätter verteilen (Transferfolie hat Format DIN A4).

3.? Den Text spiegelverkehrt auf die beschichtete Vorderseite der Transferfolie drucken (bei den meisten Druckern im Rahmen des Druckvorgangs einstellbar).

4.? Bei Verwendung eines Tintenstrahldruckers den Ausdruck ca. 30 Minuten trocknen lassen.

5.? Motiv mit einem Rand von ca. 5 mm ausschneiden.

6.? Bügeleisen auf höchste Stufe einstellen. Darauf achten, dass die Dampffunktion vollständig ausgeschaltet ist.

7.? Auf einer glatten, harten Fläche (z. B. Tischplatte, mit mehreren faltenfreien Handtüchern abgedeckt) Motiv mit der Bildseite nach unten auf den Stoff legen.

8.? Unter ständig kreisenden Bewegungen mit starkem, gleichbleibendem Druck für ca. 90 Sekunden aufbügeln. Darauf achten, dass auch alle Kanten des Motivs mit der Mitte des Bügeleisens erreicht werden.

9.? Stoff vollständig abkühlen lassen und anschließend das
Trägerpapier vorsichtig und gleichmäßig abziehen.

10.? Am oberen Ende Stoff ca. 6 cm nach vorn umschlagen und von Hand mit großen Stichen festnähen. Die Enden des Garns herunterhängen lassen. Durch die entstandene Schlaufe den schmalen Stab zum Aufhängen ziehen.

11.? Zwei kleine Nägel leicht schräg nach oben in die Wand schlagen. Der Abstand zwischen den Nägeln ergibt sich aus der Breite der Stoffbahn plus 2 cm. Zum Schluss Stab mit bedrucktem Stoff darauflegen.

Kategorien: