Starkes Stück: Seife ist ein Beauty-Alleskönner

seife model trend h
Seife kann mehr, als man denkt.
Foto: istock

Das Echte, Wahre, Originale - in unserer schnelllebigen Zeit geht der Trend wieder zu dem Guten und Altbewährten. So kommt auch die richtige Seife wieder in Mode.

Und Seife kann Einiges: Egal, ob Rasierschaum oder Gesichtsreinigung - Seife ist ein wirklicher Allrounder. Außerdem ist die meiste Seife günstig, aber uberaus ergiebig. Grund genug das gute Stück etwas unter die Lupe zu nehmen.

Eine turbulente Geschichte

Das Vergnügen mit dem Schaum haben die Sumerer vor 4500 Jahren noch nicht so recht erkannt, als sie Pflanzenasche mit Ölen vermengten und dieses Seifenrezept in Keilschrift verewigten. Sie nutzten ihre Entdeckung als Heilmittel. Die Ägypter um 600 vor Christus erhöhten die Reinigungswirkung, indem sie Pottasche mit Soda mischten. Gallier und Germanen verwendeten Seife als Seifen-Pomade für die Haare.

Erst ab dem siebten Jahrhundert kochten die Araber eine feste Seife, wie wir sie heute kennen. Jeder weiß um den wechselnden Stellenwert des Sich-Waschens in der Geschichte. Das bekam auch die Seife zu spüren. Mal war sie verpönt und verboten, im Mittelalter wieder war sie Luxus - parfümiert, verfeinert, stand nur dem Adel offen.

Sanfte Seife besitzt viel Öl

Während die meisten Seifen auf Basis von tierischen Rohstoffen oder Erdöl hergestellt werden, enthält Naturseife ausschließlich Pflanzenöle. Sie gilt als besonders hautfreundlich, weil ihre Öle - z. B. Olivenöl oder Sheabutter - bei der Herstellung zum Teil erhalten bleiben. Durch diese Überfettung reinigt sie besonders schonend.

Savon de Marseille etwa ist so ein natürliches Produkt. Nach dem Herstellungsverfahren, das der Sonnenkönig Ludwig XIV. im 17. Jahrhundert festgelegt hat, werden nur drei Zutaten benötigt: Meersalz, Soda und Öl aus Oliven, Palmen und Kokosnüssen. Und die Aleppo-Seife ist die ursprüngliche Seife der Mesopotamier. Sie wird noch heute genauso hergestellt und mit einem Öl aus Lorbeerfrüchten angereichert.

1. "Glück teilen" Naturseife von Primavera, (4,95 Euro im Naturkosmetik-Handel)

2. Ganz sanft, Baby-Seife von Alverde, dm (1,15 Euro)

3. Beauty-Wunder Honig: Seifen-Stück von Nivea (0,69 Euro)

4. Edel: Seife mit Eselsmilch von Calinesse (7,95 Euro im Fachhandel)

Kategorien: