• Gewinnspiele
  • Promi-News
  • Partner
    Anzeige: Finanzen.de
  • Produkttest
 WUNDERWEIB » ROYALS » Royals

Das war knapp!


Kronprinzessin Mette-Marit: In Todesangst


Von JÜRGEN WORLITZ
Mette-Marit Todesangst
Foto: gettyimages
Mette-Marit in Gefahr.

Das war knapp! Norwegens Kronprinzessin Mette-Marit (39) schrammte (mal wieder) haarscharf an einer Flug-Katastrophe vorbei. Im Cockpit einer Turboprop-Maschine stand sie beim Landeanflug in München Todesängste aus, berichten norwegische Medien. Arme Mette-Marit!

Was ist geschehen? Bei Rückflug aus Luxemburg, wo die Königsfamilie Hochzeitsgast war, wählten König Harald (75), Königin Sonja (75) und Mette-Marit eine Verbindung über München nach Oslo.

Da die Kronprinzessin früher unter panischer Flugangst litt, die sie dann mit Therapeutenhilfe weitgehend in den Griff bekam, durfte sie im Cockpit Platz nehmen. Doch dort erlebte sie diesmal ein Desaster.

Beim Anflug in Erding geriet das kleine Flugzeug in eine derart dichte Nebelbank, dass keine Sicht mehr möglich war und eine Instrumentenlandung eingeleitet wurde.

Dennoch setzte die Maschine derart unsanft auf, dass es heftig schepperte und norwegischen Journalisten zufolge einige Passagiere aufschrien, weil sie eine Bruchlandung befürchteten. Es sei sehr dramatisch gewesen, hieß es in den Meldungen.

Für Mette-Marit wurde damit erneut ein Alptraum wahr. Sie, die das Fliegen hasst, wurde innerhalb von nur wenigen Monaten schon das zweite Mal in Todesangst und Schrecken versetzt.

Erst im April erlebte sie auf dem Rückflug von Kopenhagen nach Oslo an der Seite ihres Mannes bange Sekunden.

Bei hoher Rollgeschwindigkeit und nur Sekunden vor dem Abheben entschlossen sie die Piloten, den Startvorgang der Maschine abzubrechen: „Es gab technische Probleme“, wurde den verschreckten Passagieren als Grund für das riskante Manöver mitgeteilt.

Diesmal war Kronprinz Haakon (39) nicht mit an Bord. Er soll aus Sicherheitsgründen nicht gemeinsam mit seinem Vater einen Flieger nutzen, damit im Fall der Fälle die Monarchie nicht gefährdet ist. So musste die arme Kronprinzessin ihre Todesangst alleine überstehen.

FOTOGALERIE

Kronprinzessin Mette-Marit: Ihr schwerer Weg ins Glück

Kronprinzessin Mette-Marit: Ihr schwerer Weg ins Glück

Mette-Marit, unsere Traum-Prinzessin.

Liebe ist, wenn aus einem wilden Aschenputtel die Prinzessin der Herzen wird. Ein bisschen klingt es wie ein Märchen: Denn Mette-Marits Leben stand zunächst unter keinem guten Stern.

Kronprinzessin Mette-Marit von Norwegen (36) ist erfolgreich und führt heute ein wunderbares Leben.
Doch kaum jemand ahnt, welche harten Zeiten sie durchmachen musste...

Vor laufenden Kameras legte Mette-Marit ein Geständnis ab. Sie sagte: „Ich habe sehr ausschweifend gelebt – und da waren auch Drogen.“ Sie habe ein Leben „jenseits des Akzeptierten“ geführt und diese Erfahrungen „teuer bezahlt“, sagte sie. Und: „Ich kann sie nicht ungeschehen machen. Manchmal wünschte ich, ich könnte es.“

Mette-Marit war 11 Jahre alt, als ihre Eltern sich scheiden ließen. Ihr fehlte die Geborgenheit einer Familie, sie war verzweifelt auf der Suche nach neuem Halt, schlug mehr als einmal über die Stränge.

Mette-Marit wurde von ihrem damaligen Freund Morten Borg schwanger. Mett-Marit brachte Sohn Marius (heute 14) zur Welt. Die Beziehung zerbrach.

Sie brach ein Studium ab, jobbte – mal als Kellnerin, mal als Verkäuferin. Sohn Marius zog sie allein groß. Mette, das wilde Mädchen. Am liebsten feierte sie. Ein Leben ohne Ziel, im Zweifel lieber auf dem Sofa mit einer Tüte Chips als in der Uni. Als die Liebe zu Haakon bekannt wurde, spotteten Party-Freunde: „Wie kann eine Königin werden wollen, die mit einem Abwasch überfordert ist …“

Auf einem Musikfestival in Kristiansand lernt Mette-Marit Kronprinz Haakon kennen.

Als sie Haakon begegnete, wollte sie wieder in Oslo studieren. Aber wo sollte sie wohnen? Haakon sagte: „Du kannst bei mir einziehen!“

Es gab Zweifel, aber die Liebe siegte. Haakon sagte in seiner Rede beim Hochzeitsmahl: „Liebe Mette-Marit. In deiner Seele strahlt das Licht. Ich war noch nie so schwach und nie so stark. Mette-Marit, ich liebe dich.“

Es gab Zweifel, aber die Liebe siegte. Haakon sagte in seiner Rede beim Hochzeitsmahl: „Liebe Mette-Marit. In deiner Seele strahlt das Licht. Ich war noch nie so schwach und nie so stark.

Sie sind acht Jahre verheiratet, glücklich! Mette-Marit ist fleißig – alle lieben sie. Sie sagt: „ Haakon gibt mir die Kraft. Er ist einer der offensten Menschen, die ich kenne, frei von Vorurteilen. Er hat eine starke innere Moral. Ich strenge mich jeden Tag an, mit ihm zusammen ein guter Mensch zu sein.“ Ein Glück, an das niemand glaubte.

Mette-Marit und Kronprinz Haakon mit ihren Kindern.

Mette-Marit und Kronprinz Haakon.

Mette-Marit in einem hübschen gelben Kleid.

Mette-Marit und Kronprinz Haakon bei der Hochzeit von Victoria und Daniel.

>> Fotos von Daniel & Victorias Traumhochzeit

Mette-Marits soziales Engagement: Hut ab: Sie findet aufgrund ihres klugen sozialen Engagements weltweit Anerkennung.

Angela Merkel, Kronprinzessin Mette-Marit und Kronprinz Haakon von Norwegen auf einem Marktplatz in Stralsund.

Von links nach rechts: Maxima mit Kronprinz Willem-Alexander, Kronprinzessin Mette-Marit mit Kronprinz Haakon und Kronprinzessin Victoria mit Prinz Daniel beim Geburtstag von Dänemarks .

25. August 2001: Der innige Hochzeitskuss.


Veröffentlicht in WUNDERWEIB
Tags:   Mette Marit
Mehr zu Mette-Marit
Mette-Marit: Furchtbares Leid

Kampf gegen Aids

Das furchtbare Leiden, das ihr Leben veränderte.

Zu Mette-Marit
Mette-Marit weint Tränen des Volkes

Anschläge

Aufregung bei Mette-Marit!

Mette-Marit
Mette-Marit: Hat sie Depressionen?

Große Sorge

Oftmals sieht man Mette-Marit tieftraurig...

Zu Mette-Marit
Mette-Marit: Meditation in Indien

Spiritueller Trip

Sie ist auf der Suche nach Erleuchtung.

Zu Mette-Marit

Kommentare: Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Adel gesichtet

Knips!

Immer wieder neu: Lustige und schöne Adels-Fotos!

Adel gesichtet
Jürgen Worlitz und der Adel

Der Adelsexperte

Der Adelsexperte kennt sich bestens aus.

Zu den Fotos
Herzogin Kate bricht in Tränen aus

Im Kino

Der Tod von Mandela hat sie mitgenommen.

Zur Star-News
Herzogin Kate bezaubert mit Zara-Kette

Günstig-Schmuck

Das Accessoire kostet 26 Euro.

Zur Star-News
Herzogin Kate: Der Glanz ist zurück!

Neue Haarfarbe

Sie wirkte strahlend wie eh und je.

Zur Star-News
Königin Sofia: Normale Oma

Stolz

Sie zeigt stolz die Fotos ihrer Enkel.

Königin Sofia
Margrethe & Henrik: Familienfest

Sommerurlaub

Treffen der Generationen.

Margrethe & Henrik
Frederik & Mary: Fahrt mit Zwillingen

Bollerwagen

Sie genießen den Sommer.

Frederik & Mary