• Gewinnspiele
  • Promi-News
  • Partner
    Anzeige: Finanzen.de
  • Produkttest
 WUNDERWEIB » ROYALS » Internationale Stars & Promis

Alice Eve: Die Newcomerin des Monats

Alice Eve wurde am 06.02.1982 in London geboren, ihr zweiter Vorname ist Sophia. Sie hat zwei Brüder, Jack und George. Genau 30 Jahre vor ihrer Geburt, am 06.02.1952, wurde Elizabeth II Königin von England. Abgesehen davon teilt sich Alice ihren Geburtstag unter anderem mit folgenden Persönlichkeiten: Ronald Reagan (06.02.1911), François Truffaut (06.11.1932) und Axl Rose (06.02.1962).

Alice Eve spielt als Molly die weibliche Hauptrolle in „Zu scharf um wahr zu sein“ (Kinostart 29.04.10). In der Komödie landet der Durchschnittstyp Kirk (Jay Baruchel, „Tropic Thunder“) einen Volltreffer: Obwohl er nur einen wenig aussichtsreichen Job als Sicherheitsbeamter am Flughafen hat und auch sonst nicht unbedingt viel hermacht, verliebt sich die unfassbar sexy und auch noch erfolgreiche Molly in ihn. Kirk ist fassungslos. Seine Freunde und Familie auch. Umso mehr will er beweisen, dass er diese Wahnsinnsbraut halten kann …obwohl er andererseits der Erste ist, der zugibt, dass Molly „zu scharf, um wahr zu sein“ und damit eine Nummer zu groß für ihn ist!

Bei der Besetzung der Eltern der Molly in „Zu scharf um wahr zu sein“ trafen die Produzenten eine recht „natürliche“ Wahl: „Meine richtigen Eltern spielen meine Filmeltern“, enthüllt Eve, „sie sind beide als Schauspieler in England tätig. Ich hatte in meinen Filmen schon vier oder fünf verschiedene Elternpaare und meine Mutter hatte sich immer schon gewünscht, eines Tages auch auf der Leinwand meine Mutter spielen zu dürfen.“

Genau wie Molly in „Zu scharf um wahr zu sein“ scheint Alice Eve keine Angst vor etwas spezielleren Typen zu haben. 2001 ging sie eine Zeit lang mit Phil Lin aus – er ist Mitglied der Punkrockband Rancid. Im April 2009 hatte sie einige Dates mit einem Dichter namens Adam O’Riordan, den sie kennengelernt hatte, als beide in Oxford studierten. Das war sozusagen schon eher „Eve League“. Inzwischen ist sie mit Jared Rosenblatt verlobt, die beiden sind seit einem Jahr zusammen.

Alice Eve hat Iris-Heterochromie, das heißt: Sie hat zwei verschiedenfarbige Augen. Eines ist blau, eins grün. Sehen Sie das in dem wunderbaren Bild hier oben? Nein? Ähm, die Augen sind etwas weiter oben, nicht da, wo Sie jetzt hinschauen… Aber gut, Alice hat zugegebenermaßen optisch noch einiges mehr zu bieten als verschiedenfarbige Augen – kein Wunder, dass sie im Tatler Magazin einmal auf Platz 6 der begehrenswertesten Frauen in Großbritannien gewählt wurde.

Alice Eve twittert seit dem 15.03.2010 unter http://twitter.com/aliceeve82. Wenn man bei Google nach ihrem Namen sucht, bekommt man ungefähr 730.000 Treffer, eine Bildersuche bringt etwa 90.000 Ergebnisse – da ist einiges Sehenswertes dabei. Bei Youtube finden sich ca. 320 Videos.

Alice Eve wird bald auch in “Sex and the City 2” auf der Leinwand zu sehen sein. Sie spielt Charlotte’s irisches Kindermädchen, das – wie sie in einem Interview verriet – “etwas Pfeffer in die Geschichte bringen wird.“ Mehr wurde offiziell noch nicht verlautbart, aber wir sind schon mal gespannt und gehen davon aus, dass Alice eine recht bedeutende Rolle in dem Film spielen wird. Mit Schärfe kennt sie sich ja offensichtlich aus… Sie wurde außerdem gerade für die weibliche Hauptrolle in „Captain America“ getestet.

Alice Eve ist in den USA im Voting-Rennen für zwei MTV Awards: „Bester Kuss“ und „Beste neue Schauspielerin“. „Zu scharf um wahr zu sein” kann sich außerdem Hoffnung auf drei weitere Nominierungen machen: “Bester neuer Schauspieler” (Jay Baruchel), “Bester ‚Was zur Hölle…?!‘-Moment” und “Beste komödiantische Leistung” (T.J. Miller). Hier kann nominiert werden: http://www.mtv.com/ontv/movieawards/2010/categories.jhtml

Alice Eve’s “Bühnenkarriere” begann früh. Laut ihrer Biografie auf Yahoo.com erinnert sie sich daran, dass sie bereits im zarten Alter von 3 Jahren Ballett-Vorstellungen im Wohnzimmer der Familie gegeben hatte. Aber ihre Eltern setzten eine gute Ausbildung vor die Schauspielkarriere: Alice Eve besuchte die High School in London, nahm Schauspielunterricht im “Beverly Hills Playhouse” in Los Angeles und studierte schließlich Literatur in Oxford, an einer der berühmtesten Universitäten der Welt. Sie schloss das Studium dort auch erfolgreich ab.

Neben ihren beiden berühmten Kollegen Harrison Ford und Ashley Judd spielte Alice Eve in “Crossing Over” (2009) eine australische Schauspielerin, die für die Aussicht auf eine Green Card von einem Mitarbeiter der Einwanderungsbehörde zu Sexdiensten gezwungen wird. Das war nicht nur die bisher düsterste Rolle für Alice Eve, in dem Film hatte sie auch ihre erste Nacktszene auf der großen Leinwand.


Veröffentlicht in WUNDERWEIB

Mehr Star-Galerien

Weitere Themen
  • Fotos der Newcomerin Rumer

    Wir haben die schönsten Fotos und Fakten der Newcomerin Rumer zusammengestellt.

  • Die Newcomerin des Monats: Eliza Doolittle

    In England startet sie schon durch.

  • Fotos der Newcomerin Colbie Caillat

    Wir haben die schönsten Fotos und Fakten der Newcomerin Colbie Caillat zusammengestellt.

Kommentare: Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Stars auf dem Spielplatz

Für Groß & Klein

Diese Stars wollen nicht erwachsen werden.

Spielplatz-Stars
Die stylishen Promi-Kinder

Mini-Fashion-Victims

Diese Kids sind modisch schon ganz groß unterwegs.

Zu den Stylo-Kids
Die Nannys der VIP-Kids

Neues Statussymbol

Sie sind Mutter-Ersatz, Spielkamerad und Pausenclown.

Zu den Nannys