• Gewinnspiele
  • Promi-News
  • Partner
    Anzeige: Finanzen.de
  • Produkttest
 WUNDERWEIB » ROYALS » TV-Highlights

Alles wie immer


"DSDS" 2012 ist gestartet: Gääääähn!


DSDS-Jury: Bruce Darnell, Cascada, Natalie Horler, Dieter Bohlen
Foto: RTL
So viele Bewerber wie noch nie bei "DSDS".

Nachdem wir hörten, dass "Deutschland sucht den Superstar" in diesem Jahr mehr Bewerber denn je hätte, wuchsen unsere Erwartungen und unsere Vorfreude! Leider enttäuschte die erste Folge von "DSDS" 2012 dann eher.

Bei "DSDS" 2012 ist alles wie immer: Dieter Bohlen (57) posaunt mehr oder weniger "spontane" Sprüche, mit denen er die Kandidaten beleidigt, während die fast jährlich wechselnde Jury an seiner Seite krampfhaft versucht, auch beachtet zu werden.

Bruce Darnell (54), der das erste Mal in der "DSDS"-Jury sitzt, versuchte sich als Pausenclown. Vielleicht ja als Anlehnung an das große Konkurrenzformat "The Voice of Germany" schlug er vor, bevor die nächste Kandidatin herein kommt, könne sich doch die Jury unterm Tisch verstecken. So würden sie die Kandidatin - wie bei "The Voice" - nicht sehen und nur hören. Vielleicht dachte er auch gar nicht so weit, denn als die Sendung aufgezeichnet wurde, lief "The Voice" noch gar nicht im deutschen Fernsehen. Vielleicht wollte er die Kandidatin auch einfach nur veralbern - was es auch nicht besser macht.

Außerdem neu in der Jury von "DSDS" 2012 ist "Cascada"- Frontfrau Natalie Horler (30). Sie scheint sich noch nicht so ganz in ihrer Rolle als Jury-Mitglied zurecht zu finden. Viel kommt nicht von ihr, manchmal vergisst man ganz, dass sie noch da ist.

Die neue "DSDS"-Staffel wird immer mittwochs und samstags ausgestrahlt. In den ersten acht Folgen werden ausgewählte "Highlights" der Castings gezeigt. Die besten 36 Kandidaten werden dann zum Recall auf den Malediven geladen.

Der Sieger von "DSDS" bekommt beim aktuellen Deal einen Plattenvertrag mit der Universal Music Group und erstmals auch 500.000 Euro Preisgeld.

Das passierte bei DSDS 2011.

Mehr Star-News gefällig? So seid Ihr immer up to date:

Abonniert unseren Newsletter!

Oder stöbert auf unserer News-Seite!

FOTOGALERIE

Wird "DSDS" ähnlich große Talente finden? Die Newcomer 2011:

Große Talente: Die Newcomer 2011

Die Newcomer 2011

Sie haben großes Talent und ihr Jahr ist 2011. In diesem Jahr startet entweder die Karriere, der Durchbruch gelingt oder die Charts werden erstmals auch außerhalb des Heimatlandes geentert.

Wir stellen Euch unsere Newcomer 2011 vor - die, von denen wir eh schon Fans sind und die, von denen wir bestimmt noch Fans werden.

Die Newcomer 2011

Mit nur elf Jahren spielte die britische Popmusikerin Jessie J. (23) schon im Musical "Whistle Down the Wind" in London mit. Schon früh widmete sie sich der Poesie und verfasste Gedichte.

An der berühmten "Brit School" machte sie dann eine Ausbildung. Das Label "Gut Records", bei dem Jessie J. als erstes unter Vertrag war, ging pleite.

Mit nur 18 Jahren ereilte Jessie J. ein herber Schicksalsschlag, sie erlitt einen leichten Schlaganfall. Doch danach ging es bergauf - Sony nahm sie unter Vertrag. Allerdings als Songwriterin. Dort schrieb sie dann unter anderem für Justin Timberlake, Christina Aguilera, Chris Brown und Alicia Keys.

2008 arbeitete Jessie J. dann an ihrem ersten eigenen Album. Ende 2010 begeisterte sie das Vereinigte Königreich mit dem Song "Do It Like A Dude", den sie eigentlich für Rihanna geschrieben hatte. Damit landete sie auf Platz zwei der Charts.

Anfang des Jahres 2011 startete sie auch in Deutschland mit ihrem Hit "Price Tag" durch - landete hier auf Platz drei. In England ergatterte sie ihren ersten Nummer-Eins-Hit.

Ihr Debütalbum "Who You Are" erreichte bereits Platinstatus und der Erfolg reißt nicht ab.

Die Newcomer 2011

Der Singer-Songwriter Andreas Bourani (27) kommt aus Augsburg und hat ägyptische Wurzeln. Seit 2008 wohnt er in Berlin. Nachdem er einen Plattendeal mit Universal eingegangen ist, tourte Andreas Bourani zusammen mit Clueso.

Ende Mai startete Andreas dann mit seiner ersten Single "Nur in meinem Kopf" durch. Sein erstes Album "Staub & Fantasie" erschien im Juni.

Im Oktober 2011 tourt er das erste Mal alleine durch Deutschland.

Die Newcomer 2011

"Der Polar" alias Stephan Piez (29) stammt aus Aachen und wohnt derzeit in Hamburg.

Schon in der Grundschulzeit besuchte "Der Polar" ein Musikschule, wo er Keyboard und Klavier spielen lernte. Mit seiner Schulband konnte er später einige kleinere Preise einheimsen.

Bereits 2007 arbeitete Stephan Piez unter dem Namen "Der Polar", verschickte ein Demotape an einen Hamburger Produzenten. 2010 folgte der Plattenvertrag von ferryhouse.

Sein Video zu seinem ersten Song "Egoshooter" landete auf dem "YouTube-Index" und wurde wegen seines provokanten Inhalts gesperrt.

Seine 2011 veröffentlichten Singles "Weggewischt" und "Ich bin bei Dir" ernteten dagegen ausschließlich Lob. Die Songs seines Debütalbums "Herz+Blut" hat "Der Polar" auschließlich selbst geschrieben und produziert.

Die Newcomer 2011

Tim Bendzko (26) hat gerade aktuell den Bundesvision Songcontest für Berlin gewonnen. Seine Kindheit war eher sportlich als musikalisch geprägt. Als Teenie spielte er beim 1. FC Union Berlin Fußball.

Als Tim 16 ist, schreibt er seinen ersten Song. 2009 gewann er dann einen Talentwettbewerb und trat vor 20.000 Leuten in der Berliner Waldbühne auf. Daraufhin folgte ein Plattendeal von Sony.

Mit dem Song "Nur noch kurz die Welt retten" schaffte er im Mai 2011 seinen Durchbruch. Kurz darauf kam sein erstes Album "Wenn Worte meine Sprache wären" in den Handel.

Die Newcomer 2011

Die schwedische Band "The Pusher" versucht gerade mächtig durchzustarten. Vor vier Jahren trafen sich die Jungs zum ersten Mal und hingen gleich einen ganzen Sommer im Studio ab.

Die Single “Blinded By The Dark” landete in Schweden gleich ganz oben in den Charts. Im Oktober und November sind "The Pusher" als Support-Act von "Sunrise Avenue" auf Tour.

Die Newcomer 2011

Skylar Grey (25) heißt eigentlich Holly Brook Hafferman und wurde in Wisconsin (USA) geboren. Als Kind machte sie zusammen mit ihrer Mutter Musik im Folk-Duo "Generations". Mit 15 hatte Skylar dann ihrer erste eigene Band.

"Linkin Park"-Gitarrist Brad Delson bekam 2003 ein Demotape von Skylar Grey in die Hände. Das verschaffte ihr einen Vertrag bei "Machine Shop Recordings". Ihr Debütalbum "Like Blood Like Honey" erschien bereits 2006. Nebenbei war sie immer wieder als Songschreiberin tätig. Beim Song "Love The Way You Lie" von Eminem und Rihanna schrieb sie zum Beispiel mit.

Erst Ende 2011 widmete Skylar Grey sich wieder dem Gesang. Sie hat zum Beispiel den Refrain von "Coming Home" von Diddy Dirty Money und "I Need a Doctor" von Dr. Dre und Eminem gesungen.

Gerade arbeitet sie an ihrem Album "Invisible".

Die Newcomer 2011

Als Teenager wollte Rasmus Seebach (31) Profifußballer werden. Das setzte er auch erfolgreich um, denn er spielte für die dänische Junioren-Nationalmannschaft. Musiker war nicht sein erster Berufswunsch, immerhin kannte er das harte Musik-Business von seinem Vater, dem dänischen Popsänger Tommy Seebach.

Mit 29 Jahren veröffentlichte er sein erstes Album - das kam für ihn und sein Umfeld dann doch ganz plötzlich.

Der Song "Angel" wurde Platz eins der dänischen Charts und erreichte Platinstatus.

„Hauptsächlich singe ich aber, weil ich nicht anders kann”, sagt Rasmus Seebach über sich selbst und hofft nun auch in Deutschland an den Erfolg in seiner Heimat anzuknüpfen.

Die Newcomer 2011

Selah Sue (22) kommt aus Belgien und heißt eigentlich Sanne Putseys. Sie singt ein Mischung aus Soul, Reggae, Funk und Hip-Hop.

Schon mit 15 Jahren spielte sie Gitarre und schrieb selbst Lieder. Mit 17 entdeckte "Milow" Selah Sues Talent. Sie begleitete ihn musikalisch auf Tour, spielte dann sogar im Vorprogramm von "Prince". Nachdem sie einen Plattenvertrag an Land zog, nahm sie erst einmal ein Duett mit Cee-Lo Green auf.

Ihr Debütalbum landete in Belgien prompt auf Platz eins. Langsam macht sie sich auch im nicht-französischsprechenden Raum einen Namen.

Die Newcomer 2011

Die Wiener Indie-Rocker von "My Glorious" erhielten 2011 für “Home Is Where The Heart Breaks” den "International Independent Music Award". Die Jungs werden außerdem von Starproduzentin Sylvia Massy produziert, die schon für Prince, Red Hot Chili Peppers, REM und Johnny Cash gearbeitet hat. Ihr aktuelles Album “Inside my head is a scary place” entstand aus dieser Zusammenarbeit.

Durch die Gründung einer eigenen Aktiengesellschaft "My Glorious Inc." finanzieren sie sich selbst durch Aktienverkäufe an Investoren und bleiben so unabhängig. Auch ihr Management übernehmen sie selbst.

Will man ihren Musikstil beschreiben hört man oft “Foo Fighters meets Coldplay”.

Die Newcomer 2011

Philipp Poisel (28) musizierte schon als Kind und nahm sein Können auf seinem Kasettenrekorder auf.

Seit 2006 versuchte er einen Plattenvertrag zu ergattern, einige Produzenten meldeten auch Interesse an. Ein Deal kam jedoch nicht zustande. Kurzerhand gründete er sein eigenes Label Holunder-Records.

2007 kreuzten sich die Wege von Philipp Poisel und Herbert Grönemeyer. Der war so begeistert von dem Musiker, dass er ihn bei seiner Plattenfirma Grönland Records unter Vertrag nimmt. Das war 2008.

2010 veröffentlichte er bereits sein zweites Studioalbum. Sein Bekanntheitsgrad erreicht aber erst 2011 mit dem Song "Eiserner Steg" seinen Höhepunkt. Diesen Song steuerte er zum Film "What A Man" mit Matthias Schweighöfer bei, der auch in seinem Musikvideo mitspielt.


Veröffentlicht in WUNDERWEIB
Tags:   DSDS |  Dieter Bohlen |  Cascada |  Bruce Darnell

Mehr zu DSDS

Kommentare: Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Deutsche Stars ganz nah
Der Raabinator ist wieder da!

Der Showmaster ließ seinem Herausforderer keine Chance, siegte souverän

Samu Haber mag keine nackten Deutschen

Die Deutschen sind ihm zu nackt.

DSDS-Christopher verkuppelte Jörn!

DSDS-Kandidat Christopher Schnell verkuppelte Jörn Schlönvoigt.

Sandy wird wieder Meyer-Wölden

Alessandra Pocher will nicht mehr wie Olli heißen.

Scooter gehen getrennte Wege!

Nach dem Abschluss der Tour verlässt Gründungsmitglied Rick J. Jordan die Techno-Formation