Stefanie Hertel: Gemeiner Betrug! Die Wahrheit tut so weh...

stefanie hertel wahrheit betrogen h
Kann Stefanie Hertel wieder an das Gute im Menschen glauben?
Foto: imago / Christian Schroedter

Sie glaubt an das Gute im Menschen. Doch wie lange noch?

Das Leben hat es mit Stefanie Hertel (33) so oft gut gemeint. Die Sängerin ("Ein Meer aus Liebe") bekommt auf "Gute Laune-TV" ihre eigene Sendung, im Herbst erscheint eine neue CD.

Mit Lanny Isis (37) hat sie zudem einen neuen Mann an ihrer Seite. Eigentlich könnte Stefanie Hertel glücklich sein. Doch es ist ein gemeiner Betrug, der die gebürtige Vogtländerin zweifeln lässt - ein neuer Schicksalsschlag.

Denn im Internet treibt ein Unbekannter sein Unwesen, gibt sich sogar für die Musikerin aus! "Für alle, die auf netlog mit mir gechattet (Nachrichten im Internet austauschen, Anm. der Red.) haben: Ich muss Euch leider enttäuschen. Ich war nie auf netlog. Da hat sich jemand für mich ausgegeben", schreibt Stefanie Hertel.

Wie wir erfuhren, sind die Fans verunsichert, fühlen sich betrogen. "Das ist eine Riesenfrechheit, die Fans so zu vera..." und "Das darf doch nicht wahr sein! Da bin ich dann auch drauf reingefallen", heißt es.

Wenig später kam es noch dicker: Im Internet behauptet jemand, dass Stefanie bei Florian Silbereisen (31) in dessen TV-Show auftreten soll. "Ich weiß nicht, wer rausgegeben hat, ich sei nächste Woche bei Flori. Ich war nie eingeplant und bin auch nicht dabei", verrät sie.

Doch wer setzt solche Gerüchte in Umlauf? Wer will Stefanie schaden mit diesem Betrug? Sicherlich ist es für den Volksmusik-Star nicht leicht, sich immer wieder gegen falsche Meldungen wehren zu müssen.

Verlassen kann sie sich nur auf Noch-Ehemann Stefan Mross (36) und ihren Freund Lanny Isis. Hoffentlich können die ihr den Glauben an das Gute im Menschen wieder zurückgeben.

Kategorien: