Steffi Graf: Ihr Glücksgeheimnis!

steffi graf h
Steffi Graf hatte es anfangs schwer in Las Vegas.
Foto: Getty Images

So offen sprach sie noch nie

Sie gibt nur sehr selten Interviews, weil Steffi Graf (43) ihr Leben nach ihrer großen Tennis-Karriere lieber zurückgezogen mit Ehemann Andre (42) und den Kindern Jaden Gil (10) und Jaz Elle (9) genießt.

Aber als sie jetzt in Deutschland zu Besuch war, sprach sie in einem TV-Magazin auch über Privates – und verriet dabei ihr ganz persönliches Glücksgeheimnis. Von Allüren oder Protzerei ist da nichts zu spüren!

Offen wie nie erzählt sie von ihrer neuen Heimat Las Vegas (USA) und wie dort alle ihre Lieben als Großfamilie leben. Und sie gibt zu – anfangs lag ihr die Wüstenstadt nicht: „Das war nicht ganz so einfach, mich auf Las Vegas einzustellen.“

Aus Liebe zu ihrem Mann versuchte sie es: „ Andre ist hier geboren, er hat hier viele Freunde und Familie. Wir haben uns ein tolles Umfeld geschaffen.“ Wie schön: Auch ihre Mutter Heidi (70) und ihr Bruder Michael (41) leben samt Familie bei ihr.

Steffi Graf: „Es ist uns sehr wichtig, dass die Kinder anonym aufwachsen. Sie haben ein völlig normales Umfeld, durch die Schule und den Sport fanden sie unheimlich schnell Anschluss. Dass sie in dieser Ruhe aufwachsen, das ist für Andre und mich sehr entscheidend.“

Was die Tennis-Königin ebenfalls sympathisch macht: Steffi Graf weiß, ihr privates Glück zu schätzen. Sie weiß, dass dies viel mehr wiegt als alle Siege, die sie errungen hat. „Ich könnte mir kein anderes Leben wünschen“, sagt sie. „Ich habe zwei wundervolle Kinder, einen perfekten Mann, habe meine Familie im direkten Umfeld. Also, es ist ein absoluter Luxus.“

Kategorien: