Stickanleitung für ein kuscheliges Wärmekissen

anleitung waermekissen
Mit diesem Wärmekissen machen wir es uns an kalten Tagen gemütlich.
Foto: deco&style

Zauberhafte Winterstickerei

Dieses Kissen ist nicht nur dekorativ, sondern spendet dank verstecktem Innenleben auch wohlige Wärme an kalten Winterabenden.

Das brauchen Sie:

  • Für die Kissenhülle:
    0,15 m Zählleinen in Silber
    0,40 m Leinenstoff in Graubraun
    0,15 m Vliesofix
    0,60 m Rüschenband
  • Für das Wärmekissen:
    0,25 m Baumwollstoff
    750 g Hirse
    3 EL Lavendelblüten
  • Zuschnitt:
    Leinen 25 x 15 cm
    Leinenstoff 37 x 55 cm
    Baumwollstoff zweimal 24 x 37 cm

Und so einfach geht's:

1. Sticken Sie das Stickmuster von S. 55 mittig auf das Leinen und bügeln Sie anschließend das Vliesofix hinter die Stickerei.

2. Schneiden Sie das Leinen mit einer Zugabe von rundum ca. 2 cm zu. Säumen Sie die kurzen Schnittkanten des Leinenstoffes 1 cm breit .

3. Falten Sie die kurzen Seiten zum Hotelverschluss übereinander, sodass die Vorderseite 22 x 35 cm groß ist. Markieren Sie die Vorderseite.

4. Bügeln Sie die Stickerei mittig auf die Vorderseite, kleben Sie mit etwas Textilkleber das Rüschenband auf die Leinenkante und steppen Sie das Band anschließend fest.

5. Falten Sie die kurzen Seiten rechts auf rechts übereinander und nähen Sie die Seiten zusammen. Wenden Sie die Wärmekissenhülle.

6. Für das Wärmekissen nähen Sie die Baumwollstoff-Zuschnitte rechts auf rechts rundherum zusammen und lassen Sie eine Wendeöffnung frei.

7. Wenden Sie das Kissen und füllen Sie es mit Hirse und Lavendelblüten.

8. Schließen Sie die Wendeöffnung. Wenn Sie mögen, steppen Sie Kammern in dem Wärmekissen ab. Ziehen Sie die Hülle über das Wärmekissen.

Das Wärmekissen kann in der Mikrowelle oder dem Backofen erhitzt werden. ACHTUNG: Geben Sie das Wärmekissen nicht mit Hülle in die Mikrowelle! Testen Sie sich langsam an die optimale Hitze des Kissens heran. Nehmen Sie das Kissen lieber nach kurzer Zeit aus Mikrowelle oder Backofen und verteilen Sie die Körner im Innern. Anschließend bei Bedarf nochmal erhitzen

Kategorien: