Mogel bei XXL-PackungenStiftung Warentest: Waschmittel mit unnötigen Füllstoffen versetzt

Laut Stiftung Warentest sind viele Waschmittel im XXL-Pack mit Füllstoffen versetzt, die beim Waschen keinerlei Wirkung haben..
Augen auf beim Waschmittelkauf... Wie Stiftung Warentest herausfand, sind viele Waschpulver im XXL-Karton mit unnötigen Füllstoffen versetzt.
Foto: iStock
Inhalt
  1. Welches Wasch­mittel wäscht wirk­lich sauber?
  2. Welche Waschmittel fallen im Test durch?
  3. Welchen Einfluss haben Füllstoffe im Waschmittel auf das Testergebnis?
  4. Ist Colorwaschmittel für jede Wäsche geeignet?

Gleiche Marke, gleiche Qualität? Diese Rechnung geht bei Waschmittel nicht auf: Waschpulver in XXL-Packs enthalten laut Stiftung Warentest oft Füllstoffe.

Ganz schön dreist, was sich Waschmittelhersteller da erlauben! Stiftung Warentest hat insgesamt 24 Colorwaschmittel in Pulverform auf ihre Waschleistung hin gecheckt und fand heraus: Die Produkte im großen Karton liefern oft nicht einfach eine größere Menge Waschmittel als kleine Packs derselben Marke, sondern sie werden mit unnötigen Füllstoffen gestreckt.

Das ist nicht nur ein ärgerlicher Betrug am Kunden, sondern hat auch noch Folgen fürs Waschen! Kleidung, die mit diesem XXL-Waschmittel in die Maschine kommt, wird durch diese Füllstoffe nämlich auch noch weniger sauber. Besonders negativ fiel dieser Unterschied zwischen kleiner und großer Packung bei Ariel auf. So landet die Kompaktversion unter den Testsiegern, das im Karton verpackte Produkt fällt durch.

Wie oft du deine Bettwäsche wirklich wechseln solltest

Welches Wasch­mittel wäscht wirk­lich sauber?

Insgesamt kommt Stiftung Warentest zu dem Ergebnis, dass kompakte Waschpulver aus der Tüte besser reinigen als Pulver im bis zu fünf Kilo schweren Papp­karton. Außerdem haben nicht unbedingt die großen Marken, sondern auch viele Waschmittel vom Discounter die Nase vorn. Günstig bedeutet also durchaus auch gut!

Die Testsieger der kompakten Buntschwaschmittel im Überblick:

  • Tandil Ultra Color von Aldi Süd, Note GUT (2,2)
  • Unamat Color Ultra-Plus von Aldi Nord, Note GUT (2,2)
  • Ariel Actilift Compact Colorwaschmittel, Note GUT (2,2)
  • Formil Ultra Plus Color von Lidl, Note GUT (2,2)
  • Persil Color Megaperls, Note GUT (2,2)

Insgesamt schnitten elf der 13 getesteten Kompaktpulver mit der Note GUT ab. Ein Produkt erhielt ein BEFRIEDIGEND und nur das Lenor Colorwaschmittel bekam ein MANGELHAFT.

Welche Waschmittel fallen im Test durch?

Bei den Waschpulver im XXL-Karton sieht das allerdings schon ganz anders aus. Hier konnte nur eins von insgesamt 11 Produkten als GUT überzeugen: "Formil Color" von Lidl (Note 2,4). Acht Pulver schnitten mit BEFRIEDIGEND oder AUSREICHEND ab und zwei waren sogar MANGELHAFT:

  • Lenor Colorwaschmittel Blüten Bouquet XL Pack
  • Ariel Actilift Colorwaschmittel

Wie Stiftung Warentest erklärt, habe Lenor sein in beiden Fällen negativ gelistetes Produkt mittlerweile geändert.

Wäsche waschen: Schwarzer Pfeffer hilft gegen Grauschleier

Welchen Einfluss haben Füllstoffe im Waschmittel auf das Testergebnis?

Laut Stiftung Warentest sind die Tütenpulver vor allem deshalb die "Schmutz­experten", weil die Mittel im XXL-Karton eine andere Rezeptur aufweist: Die Produkte vieler Anbieter enthalten oft günstigere, weniger leistungsstarke Wirkstoffe. Deshalb werden sie ihrem Ruf auch meist nicht gerecht, dass sie besonders viel für vergleichsweise wenig Geld leisten würden.

Was noch ärgerlicher ist: Die Waschmittel im Karton bestehen bis zur Hälfte aus unnötigen Füll­stoffen wie Natriumsulfat, das keinerlei Wasch­wirkung besitzt. "Seine einzige Funk­tion besteht darin, dafür zu sorgen, dass die Pulver trocken bleiben und besser aus den Mess­bechern rieseln", so Stiftung Warentest. Unfassbar!

Ist Colorwaschmittel für jede Wäsche geeignet?

Kompakte Buntwaschmittel schneiden also insgesamt definitiv besser ab als ihre XXL-Brüder, doch das Allzweckmittel gegen Flecken sind sie trotzdem nicht. Der Grund: In Colorwaschmitteln sind keine Bleichmittel enthalten. "Das schont die Farben – aber auch Spritzer von Rotwein, Tee oder dunklen Frucht­säften", weiß Stiftung Warentest.

Die meisten Kompaktpulver zeigten bei 40 Grad allerdings eine gute Leistung bei bunter Dreckwäsche. Trotzdem: Für besonders hartnäckige Flecken solltest du auf jeden Fall Vollwaschmittel im Haus haben.

VIDEO: So wäschst du deinen BH in einer Salatschleuder

 

Kategorien: