Stinken in der Öffentlichkeit? Nicht mit mir!

zitrone
Fleckenfrei mit Zitronensaft
Foto: iStock

6 einfache Tricks gegen üblen Geruch

Wie peinlich. Man ist bei Freunden zu Besuch und stellt vor Ort fest, dass es unangenehm riecht. Und es kommt noch schlimmer, denn man selbst ist die Ursache. Mit diesen 6 Tricks bleiben Ihnen solche Peinlichkeiten in Zukunft erspart.

Diese Tricks helfen:

  • bei Käsefüßen
    Im Sommer lässt es sich eigentlich fast gar nicht vermeiden. Viel zu warm, um Socken zu tragen, schlüpft man einfach barfuß in die Schuhe. An sich ja auch keine große Sache bis man seine Schuhe später wieder auszieht. Dann sind stinkende Füße vorprogrammiert. Wenn auch Sie mit Schweißfüßen kämpfen, haben wir hier den perfekten Tipp für Sie.

    Geben Sie einfach ein wenig Babypuder in die Schuhe und verteilen Sie es gut. Das Babypuder saugt nun die Feuchtigkeit aus den Schuhen und beseitigt so den Geruch. Gern kann man auch etwas Babypuder auf seine Füße streichen, da so die schweißerzeugende Reibung und das Risiko für Rötungen verringert werden.
  • bei stinkenden Haaren
    Wer kennt es nicht? Sie haben die Nacht mit Ihren Freunden durchgefeiert, es wurde geraucht, gegrillt oder gebraten. Am nächsten Tag bekommen Sie von Ihren Haaren die Quittung dafür. Und natürlich haben Sie ausgerechnet jetzt überhaupt keine Zeit, Ihre Haare zu waschen. Kein Problem.

    Hier hilft es, die Haare erst einmal auszuföhnen, möglichst mit kalter Luft. Anschließend können Sie außerdem Ihre Handcreme zweckentfremden. Reiben Sie sich einfach die Hände damit ein und gehen Sie danach sanft über die Längen und Spitzen Ihrer Haare. In besonders „starken Fällen“ können Sie vor dem Schlafengehen auch noch Ihr Kopfkissen mit Parfum besprühen, dann riecht Ihr Haar am nächsten Morgen nach Ihrem Lieblingsduft.
  • bei Mundgeruch
    Die Angst schlecht aus dem Mund zu riechen, kann so manchen Plausch zu einer wahren Qual machen. Aber auf leckere Speisen mit viel Knoblauch und Zwiebeln mag auch niemand verzichten. Zum Glück kennen wir einen passenden Trick, um den üblen Geruch loszuwerden.

    Kauen Sie einfach nach der Aufnahme geruchsintensiver Nahrungsmittel frische Petersilie und trinken Sie ein Glas Milch. Das kann unangenehme Gerüche verhindern. Abschließend können Sie außerdem auf einem Minzblatt kauen, so bleibt Ihr Atem garantiert frisch.
  • bei Schweißgeruch
    Unser Körper schwitzt von Natur aus jeden Tag, trotzdem versucht man im Dauertakt gegen den Mief anzukämpfen. Da machen es uns die warmen Temperaturen im Sommer nicht gerade einfacher. Aber mit diesem Trick wird garantiert jeder geruchsfrei glücklich.

    Alles, was Sie dazu brauchen, ist eine Zitrone. Diese erfüllt nämlich nicht nur die Aufgabe eines Deodorants, sie kann aufgrund ihrer Inhaltsstoffe auch die Schweißbildung reduzieren. Tragen Sie den Saft der Zitrone einfach auf die betreffenden Körperstellen auf. Die Folge ist ein relativ neutraler, langanhaltender und frischer Citrusduft.
  • bei Schweißflecken
    Leider begegnen uns die kleinen gelblichen Schweißflecke auf weißen Blusen und Shits immer wieder und sind auch nach dem Waschen oftmals noch sichtbar. Doch mit diesem einfachen Trick kann man sie ganz leicht entfernen.

    Dazu braucht man lediglich puren Zitronensaft, den man in eine Zerstäuberflasche (zum Beispiel eine leere und gereinigte Glasreinigerflasche) füllt. Vor dem Waschen sprühen Sie Ihre Kleidungsstücke nun an den entsprechenden Stellen mit dem Zitronensaft ein. Die natürliche Säure beugt gelblichen Verfärbungen vor, sodass Ihre Wäsche nach dem Waschen in fleckenfreiem Weiß erstrahlt.
  • bei muffiger Kleidung
    Manchmal ist es wie verhext und die frisch gewaschene Kleidung kommt mit einem muffigen Geruch aus der Waschmaschine. Oder Sie waren auf einer Grillparty und Ihre Kleidung hat den rauchigen Geruch angenommen. Na toll! Dabei wollten Sie heute doch so gern Ihr neues Lieblingsteil anziehen. Das ist ab heute kein Problem mehr.

    Füllen Sie einfach etwas Weichspüler in eine Zerstäuberflasche und geben Sie Wasser dazu. Nachdem Sie den Weichspüler-Mix durch ein wenig Schütteln gut vermischt haben, sprühen Sie ihn einfach aus einiger Entfernung auf Ihre müffelnde Kleidung. Und schon riecht alles wieder sommerlich frisch.

So einfach kann es sein! Genießen Sie den Sommer und lassen Sie sich dank unserer kleinen Wundermittel von fiesen Gerüchen nicht ärgern. Viel Spaß beim Frischekick!

Kategorien: