Student verlobt sich mit toter Freundin

student verlobt sich mit toter freundin ring

Foto: facebook/Josh Thompson

"Abigail Hall und ich sind jetzt verlobt"

Ein wundervolles Foto, eine todtraurige Geschichte. Denn Abigail lebt nicht mehr. Der 22-jährige Josh Thompson hat sich mit seiner Freundin verlobt, als diese bereits tot war.

Abigail ist 18 Jahre alt, studiert seit einer Woche Biowissenschaften in Sheffield und bricht ganz plötzlich in ihrer Wohnung zusammen. Die junge Frau ist sofort tot. Ihr Freund Josh weilt zu disem Zeitpunkt in Griechenland - gibt Tennisunterricht. Als er von dem Tod seiner Freundin erfährt, fliegt der 22-Jährige sofort nach Hause. Was er dann tut, zerreist einem das Herz.

"Eigentlich wollte ich ihr erst im nächsten Jahr einen Antrag machen", erzählt Josh. Doch es kommt alles anders. Josh fragt Abigails Eltern nach der Erlaubnis, sich mit ihrer Tochter verloben zu dürfen. Er geht mit einem Freund los, kauft einen Verlobungsring und steckt ihn ihr an den Finger. "Abigail Hall und Ich sind jetzt verlobt", schreibt er unter das Foto." "Sie ist mein Leben", Josh weiter. "Worte können nicht ausdrücken, wie sehr ich sie liebe. Sie war der Grund, warum ich jeden Morgen aufgestanden bin."

Das junge Paar hatte bereits Pläne für die Zukunft geschmiedet. Sie wollten gemeinsam in die Türkei, nach Dubai und Paris reisen. Jetzt bleibt dem jungen Mann nur noch der Abschied: "Es gibt niemanden, mit dem ich mein Leben lieber verbringen möchte", so Josh. "Ich liebe dich, Panda. Ich werde dich immer lieben, Baby."