Styling-Tricks für kleine Frauen - alles außer High Heels!

kleine frauen groesser stylen
So groß wie die 1,80 Meter große Ukrainerin Irina Kravchenko können Sie diese Styling-Tipps zwar nicht schummeln - doch modetechnisch gucken wir uns einiges vom Supermodel ab!
Foto: Getty Images

Sie wären gerne größer? Dann tricksen Sie doch einfach!

Tragen, was optisch streckt, vermeiden, was staucht - das ist die Styling-Formel für kleine Frauen. Welche Teile besonders schmeicheln? Und welches Outfit Sie locker 5 cm größer macht? Verraten wir hier!

Plötzlich gewachsen? Nee, nur anders gestylt! Wer denkt, nur Frauen mit einer Körpergröße von über 1,80 Metern und Kate Moss sehen in den neuen Trends aus, als wären sie auf dem Weg in den Mode-Olymp, irrt gewaltig. Man muss sich nur die richtigen Looks rauspicken. Wie das funktioniert? Für kleine Frauen ist alles ideal, was in die Länge geht: V-Ausschnitte, Längsstreifen, Schals, kurze Jacken. Setzen Sie lieber auf klare Schnitte, weiche Materialien. Noch mehr Rucki-zucki-größer-Tricks gefällig? Gerne!

Wie wirke ich größer? Diese Outfits schmeicheln kleinen Frauen

7/8-Hosen schummeln kleine Frauen größer

Als Faustregel gilt: Schmale Hosen wirken immer günstiger als weite Schnitte. Ideal sind gerade Modelle, gerne auch High-Waist, die am Knöchel enden. Hosen, die auf die Schuhe fallen, machen hingegen kleiner. Auch Oben-schmal-unten-weit-Hosen - lange Jeans mit breitem Umschlag oder Schlaghosen - stauchen die Figur. Viel besser: Ein Straight-Cut. Der ist ideal, um die Beine länger wirken zu lassen. Und im Sommer ein echter Vorteil für kleine Frauen: Shorts strecken optisch. Sitzt der Bund dann noch in der Taille, sind Endlosbeine garantiert.

Nudefarbene Schuhe verlängern optisch das Bein

Noch nie war es so bequem, schnell an (zumindest optischer) Höhe zu gewinnen - denn: Sie müssen nicht auf High Heels stöckeln, um größer zu wirken. Nudefarbene Schuhe schummeln schwupps ein paar Zentimeter mehr, da der Schuh durch den Hautton als Verlängerung des Beines erscheint. Außerdem gut: Schuhe mit einem sehr tiefen Einstieg. Auch dadurch wirken Beine länger. Und den tiefen Einstieg betont man am besten noch durch gekrempelte Jeans. Nur Finger weg von Fesselriemchen, die verkürzen nur.

Röcke in Mini- und Midi-Länge lassen größer erscheinen

Sie tragen gern Minirock? Nur zu, denn der kurze Schnitt passt super zu kleinen Körpergrößen. Wer nicht so viel Bein zeigen möchte, sollte zu knielangen Modellen greifen. Die sollten aber auf jeden Fall oberhalb des Knies enden. Je kürzer, desto besser. Und welche Silhouette? Ausgestellte Röcke schlucken Länge, der Brummkreisel-Effekt droht. Ein schmaler Schnitt ist viel günstiger.

Kurzmäntel und Blazer strecken

Wuchtige, lange Mäntel erdrücken kleine Frauen. Eine knieumspielende Mantel-Länge ist da viel besser. Wo Sie außerdem getrost zugreifen können: Kurz geschnittene Jacken oder Blazer mit kleiner Taillierung, die gleichen die Proportionen gut aus.

Ton-in-Ton macht sofort größer

Derselbe Stoff oder die selbe Farbe von Kopf bis Fuß ist aus optischer Sicht ein kluger Schachzug, weil die Silhouette nicht unterbrochen wird. So wirken Sie locker ein paar Zentimeter größer!

Shops für kleine Frauen: Diese Marken machen's kurz und gut

Land's End bietet Blusen und Hosen in speziellen Größen für Frauen zwischen 1,50 und 1,60 Metern. Der Online-Shop Asos hat extra die Kategorie "Petite". Viele Stücke aus der regulären Linie wurden extra noch mal für kleine Frauen geschneidert. Bei C&A z. B. gibt es diverse Hosenmodelle in Kurzgrößen und Extra-Kurzgrößen - von der Jeans bis zur etwas eleganteren Hose. Orsay schneidert generell kürzer als andere Anbieter. Und auch Peek & Cloppenburg hat kurze Mode auf Lager.

Kategorien: