Süßes Video: Rapper MattyB singt für seine Schwester

downsyndrom
MattyBRaps
Foto: MattyB rappt für seine Schwester

Kleiner Rapper, große Wünsche

Sarah hat Trisomie 21 und erlebt deswegen viele Ungerechtigkeiten. Ihr großer Bruder MattyB rappt in seinem Song für sie. Er will Akzeptanz.

Aus sicherer Entfernung beobachtet die kleine Sarah eine Gruppe von Mädchen. Wie gerne würde sie mit ihnen spielen. Sarah nimmt ihren Mut zusammen, geht auf die Mädchen zu. Doch alles was sie bekommt sind abwertende Blicke. Die Mädchen stehen auf und gehen. Sie wollen nichts mit Sarah zu tun haben, denn sie ist anders – sie hat Down Syndrom. Traurig bleibt Sarah alleine zurück.

Mit dieser Szene beginnt das Video des jungen Rappers MattyB. Eine Adaption von „True Colours“, die er seiner Schwester Sarah gewidmet hat. Wie das Mädchen in dem Video wurde sie mit Trisomie 21 geboren. In dem Lied ermutigt er Menschen, andere nicht wegen ihres Aussehens, Geschlechts, Alter oder Nationalität schlecht zu behandeln und auszuschließen. „Stell dir vor, wie es wäre, wenn die Rollen vertauscht wären“, sagt MattyB.

Der elf-Jährige rappt über Gelegenheiten, die wir verpassen, wenn wir zu schnell über andere urteilen. Und das wird auch in seinem Video klar. Nachdem die kleine Sarah von der Mädels-Gruppe ausgeschlossen wurde geht sie traurig nach Hause. Was sie nicht gemerkt hat, sie wurde von einem anderen Mädchen verfolgt. Sie hat gesehen, wie gemein die anderen zu Sarah waren und kann es nicht verstehen. Als sie an der Tür klingelt und mit Sarah spielen will ist diese überglücklich. Sarah holt bunte Malkreide und die beiden bemalen den Boden auf dem Vorhof.

Zufällig kommt die Mädels-Gruppe vorbei. Sie sehen, dass Sarah und das Mädchen Spaß haben und nähern sich langsam. Als Sarah die Mädels sieht, lädt sie sie freudestrahlend ein, mit ihnen zu malen – obwohl sie vorher so gemein zu ihr waren. Alle Feindseligkeiten sind vergessen. So wünscht MattyB sich das in viel mehr Situationen.

Kategorien: