Sukkulenten: Diese Pflanzen sind wahre Überlebenskünstler

sukkulenten

Foto: deco&style

Achtung pflegeleicht

Sukkulenten sehen aus wie kleine Kunstwerke und liegen voll im Trend. Wir haben ein paar DIY-Deko-Ideen für diese exotischen Pflanzen.

Sukkulenten sind nicht in einer Familie zusammengefasst, sie gehören vielen unterschiedlichen Pflanzenfamilien an.

Pflanzen mit wasserspeicherndem Gewebe nennt man Sukkulenten. Diese Pflanzen wachsen meist in Gebieten mit wenig oder jahreszeitig periodischen Regenfällen. Die Sukkulenten verfügen über ein internes Wasserreservoir, um längere Trockenperioden gut überstehen zu können.

Sukkulente Pflanzen vertragen eine längerere Trockenheit besser als andere Pflanzen. Diese Genügsamkeit der Sukkulenten darf man aber nicht übermäßig beanspruchen. Auch Sukkulenten sterben bei zu seltenen oder zu sparsamen Wassergaben ebenso ab wie andere Pflanzen, allerdings nicht ganz so schnell.

Tipp: Sukkulenten brauchen während der Wachstumsphase reichlich Wasser. In der Ruheperiode brauchen sie allerdings nur so viel, dass die Erde nicht vollständig austrocknet.

Das brauchen Sie für den Sukkulenten-Kranz:

  • Steckschaum-Kranz für Frischblumen, Durchm. ca. 30 cm ca.
  • 2 Bund Kiefer
  • Blumendraht
  • ca. 13 verschiedene Sukkulenten im Topf
  • ca. 2 Töpfe Stacheldrahtpflanze
  • Schaschlikspieß
  • Patenthaften (Drahtkrampen in U-Form)
  • 4 Stumpenkerzen
  • Schale mit Wasser
  • Rosenschere

So einfach geht's:

1. Steckschaumkranz langsam mit Wasser vollsaugen lassen.

2. Mit der Rosenschere die Spitzen/Nadelbündel der Kiefer abschneiden. Diese dann mit Hilfe von Draht schuppenartig innen und au§en um den Kranz binden.

3. Die Sukkulenten und die Stacheldrahtpflanzen aus denTäpfen nehmen und von der Erde befreien. Die Stacheldrahtpflanzen evtl. in kleinere "Büschel" unterteilen.

4. Die Pflanzen dann nacheinander mit der Wurzel in den Kranz stecken. Ggf. die Löcher mit einem Schaschlikspießvorbohren und die Sukkulenten mit Patenthaften fixieren.

5. Falls Lücken vorhanden sind, diese mit Stacheldrahtpflanze und/oder Kiefer ausfüllen.

6. Der Kranz ab und zu mit Wasser benetzen.

7. Kerzen in die Mitte setzen.

Sukkulenten in Teedosen

Das brauchen Sie:

  • Blumenerde
  • Teedosen
  • Echeveria 'Perle von Nürnberg' (rechts)
  • Crassularupestris (links)
  • Ripsaliscassutha (mitte oben)
  • Clusia (mitte unten)
  • Quittenzweig

So einfach geht's:

1. Etwas Blumenerde auf dem Boden der Teedose verteilen.

2. Pflanzen vorsichtig aus ihren Töpfen lösen und in der Dose verteilen.

3. Mit Blumenerde auffüllen, andrücken und angießen.

Maritime Übertöpfe

Das brauchen Sie:

  • Heißklebepistole und Heißkleber
  • Übertöpfe aus Ton
  • Muscheln (Bastelladen)
  • Sukkulenten (z. B. Echeveria und Hawortia)

So einfach geht's:

1. Etwas Heißkleber auf der Rand des Übertopfes geben und eine Muschel daraufsetzen. Kurz andrücken und Kleber trocknen lassen. Wiederholen bis der Rand komplett mit Muschel bedeckt ist.

2. Die Sukkulenten in die Töpfe pflanzen.

Kategorien: