Superfood: Schlank und fit mit Superfoods

superfood
Superfoods sind arm an Kalorien und reich an Vitalstoffen.
Foto: iStock

Chia, Moringa, Quinoa

Im Bioladen oder Online-Shop, in Food-Blogs oder neuen Kochbüchern: Superfoods, oftmals weit gereiste Lebensmittel, begegnen uns jetzt öfter. Experten bejubeln ihre Vitalstoffe, preisen sie als Schlank-Wunder. Doch was kann Superfood wirklich? Wir stellen 6 vor, bei denen sich Probieren lohnt!

Quinoa

Das steckt drin Das so genannte Pseudogetreide aus den Anden ist eine der besten pflanzlichen Eiweißquellen. Zudem enthält Quinoa weit mehr Mineralstoffe als Getreide.

Schlank-Geheimnis Protein sättigt und hält den Blutzuckerspiegel konstant.

Verwendung Wie Reis oder Couscous, warm oder kalt.

Moringa

Das steckt drin Moringa Oleifera wird wegen seines außerordentlichen Vitalstoffgehalts in seiner Heimat Afrika "der Wunderbaum" genannt. Enthält alles von Antioxidantien bis Zink - in beeindruckenden Mengen.

Schlank-Geheimnis Mit Mineralstoffen und Proteinen regt Moringa den Stoffwechsel an.

Verwendung Blattpulver unter Smoothies oder Müsli mischen.

Maca

Das steckt drin Maca stammt wie das Superfood Quinoa aus den Anden. Die Knolle verbessert mit einer Fülle an sekundären Pflanzenstoffen die Konzentrationsfähigkeit.

Schlank-Geheimnis Das Pulver der Maca-Wurzel ist kalorienarm und schmeckt süßlich, belastet aber nicht den Blutzuckerspiegel.

Verwendung Verleiht Müsli, Porridge und Smoothies eine feine Süße.

Grünkohl

Das steckt drin Das Wintergemüse wird gerade neu entdeckt. Grund ist der sensationelle Gehalt an Vitamin C, A, E und Kalzium.

Schlank-Geheimnis Die Vitalstoffe unterstützen Stoffwechsel und Fettverbrennung. Super Sättigung bei gerade mal 35 kcal pro 100 g.

Verwendung Roh als Salat, im Smoothie.

Chia

Das steckt drin Das Superfood Chia-Samen quellen in Flüssigkeit auf. Sie enthalten reichlich Omega-3-Fettsäuren, Protein und Antioxidantien.

Schlank-Geheimnis Die vielen Ballaststoffe und der Proteingehalt halten den Blutzuckerspiegel niedrig und machen lange satt.

Verwendung Für Pudding in Kakao oder Saft quellen lassen.

Matcha

Das steckt drin Der feinst vermahlene grüne Tee enthält Katechine und Antioxidantien, die vor Zellalterung schützen.

Schlank-Geheimnis Studien zeigen, dass Matcha den Stoffwechsel anregt, sodass bis zu 4-mal mehr Fett verbrannt wird.

Verwendung Eine Prise Pulver mit 70 °C heißem Wasser aufgießen, mit heißer Milch mischen. Oder in Smoothies einrühren.

Kategorien: