Suppenrezepte: Schneller Suppengenuss

Suppenrezepte: Schneller Suppengenuss
Foto:  RFF

Schnelle Suppen

 

Warum wir Suppen so sehr lieben? Weil sie einfach jedem gelingen. Und das in weniger als 30 Minuten. Glauben Sie nicht? Hier kommt der Beweis: 16 schnelle Suppenrezepte.

Suppen sind nicht nur schnell gemacht, sie schmecken auch noch himmlisch leicht - nach frischen Tomaten und knackigen Kartoffeln. Und auch Fleischliebhaber kommen nicht zu kurz. Unsere Suppenrezepte reichen von einer vegetarischen Zucchinicremesuppe bis zu einer Möhrencremesuppe mit Bacon - Suppengenuss für alle!

Suppen schmecken nur im Winter? Papperlapapp! Kaum ein Suppenrezept heißt den Frühling so sehr willkommen wie eine italienische Minestrone . Wir bringen Farbe auf den Tisch!

 

16 Suppenrezepte

 

Schneller Gyros-Eintopf

Zutaten (4 Personen)

2 Zwiebeln, 1 rote Paprikaschote, 1-2 EL Öl, 600 g fertiges Gyrosfleisch, Salz, Pfeffer, Edelsüß-Paprika, 1 Dose (850 ml) Tomaten, 1/2 Bund Schnittlauch, 200 g Schamd

Zubereitung

1. Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Paprika putzen, waschen und in Würfel schneiden. Öl in einem Schmortopf erhitzen, Gyros, Zwiebelringe und Paprika zufügen und unter Wenden kräftig anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Paprika kräftig würzen.

2. Tomaten und 400 ml Wasser zum Gyros geben, aufkochen und 8–10 Minuten köcheln lassen. Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in feine Röllchen schneiden. Gyros-Topf mit einem Schmandklecks und mit Schnittlauch bestreut anrichten. Dazu schmeckt Brot.

Gnocchi in Tomatensugo

Zutaten (4 Personen)

1 Packung (600 g) frische Gnocchi (Kühlregal), Salz, 1 Zwiebel, 1 EL Sonnenblumenöl, 1 EL Zucker, 2 EL Balsamico-Essig, 1 Dose (425 ml) Kirschtomaten, Pfeffer, 2 Stiele Basilikum

Zubereitung

1. Gnocchi in kochendes Salzwasser geben, ca. 2 Minuten ziehen lassen und abtropfen lassen. Zwiebel schälen und fein würfeln. Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebel darin andünsten, mit Zucker bestreuen und karamellisieren, mit Essig und Tomaten ablöschen, mit Salz und Pfeffer würzen. Ca. 5 Minuten köcheln lassen.

2. Basilikum waschen, trocken schütteln und Blättchen von den Stielen zupfen. Gnocchi in den Tomatensud geben, vermengen und in Schalen anrichten.

Chili-Con-Carne-Suppe

Zutaten (6 Personen)

2 kleine Zwiebeln, 1 Knoblauchzehe, 1 Dose (425 ml) Kidney-Bohnen, 1 Dose (425 ml) weiße Bohnenkerne, 2 EL Öl, 500 g gemischtes Hackfleisch, 2 EL Tomatenmark, Salz, Pfeffer, Edelsüß-Paprika, gemahlener Kreuzkümmel, 2 Dosen (425 ml) gehackte Tomaten, 500 ml Gemüsebrühe, 200 g Mini-Penne-Nudeln, 1/2 Topf Koriander, 100 g Cheddarkäse

Zubereitung

1. Zwiebeln schälen und fein würfeln. Knoblauch schälen und fein hacken. Bohnen in einem Sieb abspülen. Öl in einem Bräter erhitzen. Hack darin ca. 4 Minuten krümelig anbraten, dann Zwiebeln und Knoblauch zugeben. Tomatenmark einrühren, mit Salz, Pfeffer, Paprika und Kreuzkümmel würzen. Tomaten und Brühe zugießen, Bohnen zugeben und zugedeckt 15–20 Minuten köcheln lassen.

2. Inzwischen Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten. Koriander waschen, trocken schütteln und das obere 1/3 der Stiele klein hacken. Käse raspeln. Nudeln abgießen und in die Suppe geben. Suppe abschmecken. Hälfte des Korianders und des Käses unterrühren. Suppe in tiefe Teller füllen und mit übrigem Käse und Koriander bestreuen. Dazu schmeckt Laugengebäck.

Tomatensuppe mit Basilikum-Crostini

Zutaten (2 Personen)

1 Zwiebel, 1-2 Knoblauchzehen, 1 Stück (ca. 0,5 cm) Ingwerwurzel, 3 EL Olivenöl, 1/2 EL Tomatenmark, Salz, Pfeffer, 1 Prise Zucker, 1 Dose (425 ml) Tomaten, 150 ml Gemüsebrühe, 1 Tomate, 1/2 (ca. 35 g) Baguettebrötchen, 10 g Butter, 3-4 Stiele Basilikum, 1/2 TL grobes Meersalz, evtl. Crème fraîche, evtl. Einmal-Spritzbeutel

Zubereitung

1. Zwiebel schälen und fein würfeln. Knoblauch schälen und fein hacken. Ingwer schälen und fein reiben. 1 EL Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebel, Knoblauch und Ingwer darin andünsten. Tomatenmark zufügen, kurz anschwitzen. Kräftig mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen.

2. Mit Tomaten und Brühe ablöschen, aufkochen und ca. 5 Minuten köcheln lassen. Inzwischen Tomate waschen, vierteln, entkernen und Fruchtfleisch fein würfeln. Baguettebrötchen in 8 dünne Scheiben schneiden. 2 EL Öl und Butter in einer großen Pfanne erhitzen, Brotscheiben darin von beiden Seiten rösten, herausnehmen.

3. Basilikum waschen, trocken schütteln und fein hacken. Ca. die Hälfte des Basilikums mit Tomate vermengen. Restliches Basilikum und grobes Salz auf die gerösteten Brotscheiben streuen. Suppe von der Herdplatte nehmen und fein pürieren. Nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4. Suppe in Tellern anrichten, mit der Tomaten-Basilikummischung bestreuen. Eventuell mit Crème fraîche garnieren. Dazu Crème fraîche in einen Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle füllen, und 2 Ringe auf die Suppenoberfläche spritzen. Brot dazureichen.

Käse-Porree-Suppe mit Hack-Topping

Zutaten (4 Personen)

1 Stange Porree/Lauch, 2 Möhren, 3 EL Öl, 25 ml Weißwein, 1 l Gemüsebrühe, 175 g Cheddarkäse, Salz, Pfeffer, 400 g Schmelzkäse, 300 g gemischtes Hackfleisch, 1/2 Bund Schnittlauch

Zubereitung

1. Porree putzen, waschen und in dünne Ringe schneiden. Möhren schälen, vierteln und in kleine Stücke schneiden.

2. 1 EL Öl in einem großen Topf erhitzen. Porree und Möhren, bis auf je 2 EL, darin unter Wenden 3–4 Minuten andünsten. Wein zufügen, aufkochen und 2–3 Minuten leicht einköcheln lassen. Brühe angießen, erneut aufkochen und ca. 15 Minuten köcheln lassen.

3. Cheddar-Käse reiben. Cheddar und Schmelzkäse nach der Hälfte der Kochzeit in die Suppe einrühren. Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4. Inzwischen 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Hack und restliches Gemüse darin unter Wenden ca. 5 Minuten krümelig anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in Röllchen schneiden. Hack-Mischung in die Suppe geben und mit Schnittlauch bestreuen.

Lamm-Couscous-Suppe mit Spinat

Zutaten (4 Personen)

3 Zwiebeln, 3 Knoblauchzehen, 3 EL Olivenöl, 2 Dosen stückige Tomaten (425 ml) Salz, Pfeffer, 1 EL gemahlener Koriander, 100 g Couscous, 40 g frischer junger Blattspinat, 150 g Fetakäse, 300 g Lammfilet, Zucker

Zubereitung

1. Zwiebeln und Knoblauch schälen, in Würfel schneiden. 1 EL Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin andünsten, mit Tomaten ablöschen. Mit Salz, Pfeffer und Koriander würzen. Ca. 20 Minuten leicht köcheln lassen.

2. Inzwischen Couscous mit 200 ml kochendem Wasser verrühren und zugedeckt ca. 5 Minuten quellen lassen. Mit einer Gabel auflockern, 1 EL Öl zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen. Spinat putzen, waschen und trocken tupfen. Feta in Würfel schneiden.

3. Fleisch trocken tupfen. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Fleisch darin in 3–4 Minuten rosa oder je nach gewünschten Gargrad unter Wenden braten, mit Salz und Pfeffer würzen. Aus der Pfanne nehmen, auf Küchenpapier abtropfen lassen.

4. Suppe pürieren, mit Salz, Pfeffer, Zucker und Koriander abschmecken, Spinat kurz unterrühren. Fleisch in Scheiben schneiden. Couscous in Suppentassen verteilen, Suppe daraufgießen und Fleisch darauf verteilen. Etwas Feta darübergeben. Restlichen Feta dazureichen.

Kräutersüppchen mit Schinkenchips

Zutaten (4 Personen)

500 g Kartoffeln, 1 Knoblauchzehe, 1 Zwiebel, 1 EL Butter, 50 ml Weißwein, 500 ml Gemüsebrühe, 100 g Schlagsahne, 6-7 Stiele Minze, 6-7 Stiele Zitronenmelisse, 6 EL Öl, Salz, Pfeffer, gemahlene Muskatnuss, 100 g tiefgefrorene Erbsen, 4 Scheiben Frühstücksspeck

Zubereitung

1. Kartoffeln schälen, waschen und in Stücke schneiden. Knoblauch und Zwiebel schälen und fein würfeln. Fett in einem Topf schmelzen. Zwiebel und Knoblauch darin unter Rühren glasig dünsten. Kartoffeln zugeben, kurz mitdünsten. Mit Wein ablöschen. Aufkochen lassen. Brühe und Sahne zugießen und bei schwacher Hitze ca. 15 Minuten köcheln lassen.

2. In der Zwischenzeit Kräuter waschen, trocken schütteln. 3/4 der Kräuter mit 5 EL Öl fein pürieren. Mit Salz würzen. Suppe mit dem Schneidstab fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Erbsen in die Suppe rühren. Bei schwacher Hitze ca. 5 Minuten ziehen lassen.

3. Eine beschichtete Pfanne mit 1 EL Öl auspinseln. Frühstücksspeck darin bei mittlerer Hitze knusprig ausbacken. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Suppe in Schalen anrichten. Kräuteröl mit einem Löffel in die Suppe träufeln. Restliche Kräuter, bis auf ein paar Blättchen, grob hacken. Suppen damit bestreuen und mit übrigen Blättchen garnieren.

Asiatische Reis-Suppe

Zutaten (1 Person)

25 g Basmati-Reis, Salz, 1 Möhre (ca. 50 g), 1/2 gelbe Paprikaschote, 50 g Zuckerschoten, 150 ml Gemüsefond, Sojasoße zum Abschmecken, 2 Stiele Koriander

Zubereitung

1. Reis in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten. Möhre schälen, halbieren und in feine Stifte schneiden. Paprika und Zuckerschoten putzen, waschen und in feine Streifen schneiden. Reis abgießen und im Sieb gut abtropfen lassen.

2. Gemüsebrühe in einem Topf aufkochen. Gemüse dazugeben und 3–4 Minuten garen. Mit Sojasoße abschmecken. Koriander waschen, Blätter abzupfen und fein hacken. Reis-Gemüsesuppe in eine Schale füllen, mit Koriander bestreuen. Nach Belieben mit Sakura-Kresse garnieren.

Spinatsuppe

Zutaten (1 Person)

300 g Blattspinat, 1 Zwiebel, 1 EL Butter, 200 g Salatgurke, 1 kleines Bund Dill, 200 ml Gemüsebrühe, 1Bio-Zitrone, 1/2 Scheiben (ca. 20 g) geräucherter Lachs, Salz, Pfeffer, frisch geriebene Muskatnuss, 2 EL fettarmer Joghurt

Zubereitung

1. Spinat waschen, trocken schütteln. Zwiebel schälen und fein würfeln. Fett erhitzen und Zwiebelwürfel darin ca. 5 Minuten glasig andünsten. Spinat dazugeben und im geschlossenen Topf zusammenfallen lassen.

2. Gurke waschen, putzen und würfeln. Dill waschen, trocken schütteln und Fähnchen von den Stielen zupfen. Spinat mit Brühe und 200 ml Wasser ablöschen. Gurke und Dill, bis auf etwas zum Garnieren, dazugeben. Aufkochen und weitere ca. 5 Minuten köcheln.

3. Zitrone heiß waschen, trocken reiben, Frucht halbieren, 1 Scheibe abschneiden und Saft von einer Hälfte auspressen. Zitronenscheibe halbieren. Lachs und Zitronenscheibe auf einen Spieß stecken. Mit Dill garnieren.

4. Suppe fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer, Muskat und Zitronensaft abschmecken. Joghurt auf die Suppe geben. Suppe und Spieß anrichten.

Kohlrabi-Kartoffelsuppe mit Räucherlachs und Kresse

Zutaten (4 Personen)

400 g Kartoffeln, 1 Kohlrabi (ca. 450 g), 1 Zwiebel, 2 EL Öl, 700 ml Gemüsebrühe, 100 g Schlagsahne, 1 Beet Gartenkresse, 100 g Räucherlachs, Salz, gemahlene Muskatnuss, Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

1. Kartoffeln schälen, waschen. Kohlrabi schälen. Beides würfeln. Zwiebel schälen, fein würfeln.

2. Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebel darin unter Rühren glasig dünsten. Kartoffeln und Kohlrabi zugeben und kurz mitdünsten. Mit Brühe und Sahne ablöschen. Zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 15 Minuten köcheln lassen.

3. Inzwischen Kresse vom Beet schneiden. Lachs in Streifen schneiden. Ca. 4 EL Gemüse als Einlage aus der Suppe nehmen. Suppe mit dem Schneidstab fein pürieren. Mit Salz, Muskat und Pfeffer abschmecken.

4. Suppe in Schalen oder tiefen Tellern anrichten. Gemüse und Lachs daraufgeben. Mit Kresse und Pfeffer garnieren.

Möhrencremesuppe mit Croûtons und Bacon

Zutaten (4 Personen)

400 g Möhren, 300 g mehlig kochende Kartoffeln, 1 Zwiebel, 1 EL Butter, 3/4 l Gemüsebrühe, 4 Scheiben (à 25 g) Toastbrot, 4 Scheiben Frühstücksspeck, 2 EL Öl, 1-2 Stiele Kerbel, 50 g + 4 TL Crème fraîche, Salz, Pfeffer, gemahlene Muskatnuss

Zubereitung

1. Möhren schälen. Kartoffeln schälen, waschen. Beides in Stücke schneiden. Zwiebel schälen und fein würfeln. Butter in einem Topf schmelzen. Zwiebel, Möhren und Kartoffeln darin ca. 2 Minuten farblos dünsten. Mit Brühe ablöschen. Unter gelegentlichem Rühren 10–15 Minuten köcheln lassen.

2. In der Zwischenzeit Toastbrot in Würfel schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen. Toastbrotwürfel darin unter Wenden 2–3 Minuten goldbraun rösten. Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Speck in der Pfanne knusprig braten. Kerbel waschen, trocken schütteln und, bis auf ein paar Blättchen grob hacken.

3. 50 g Crème fraîche in die Suppe rühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Mit dem Schneidstab fein pürieren. Suppe in Schalen anrichten. Speck in Stücke brechen. 1 TL Crème fraîche in jede Suppe geben und mit Croûtons, Speck und Kerbel garnieren.

Tomaten-Apfel-Cremesuppe mit Bratbällchen mit QimiQ

Zutaten (4-6 Personen)

750 g reife Tomaten, 1 Zwiebel, 2 kleine Äpfel, 2 EL Öl, 1-2 TL Ahornsirup, 500 ml Gemüsebrühe, 2-3 Halme Schnittlauch, 1 ungebrühte Kalbsbratwurst (ca. 125 g), 8 Stiele Oregano, 125 g QimiQ Saucenbasis für Saucen & Suppen, Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel, Edelsüß-Paprika, 3-4 EL Milch

Zubereitung

1. Möhren schälen. Kartoffeln schälen, waschen. Beides in Stücke schneiden. Zwiebel schälen und fein würfeln. Butter in einem Topf schmelzen. Zwiebel, Möhren und Kartoffeln darin ca. 2 Minuten farblos dünsten. Mit Brühe ablöschen. Unter gelegentlichem Rühren 10–15 Minuten köcheln lassen.

2. In der Zwischenzeit Toastbrot in Würfel schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen. Toastbrotwürfel darin unter Wenden 2–3 Minuten goldbraun rösten. Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Speck in der Pfanne knusprig braten. Kerbel waschen, trocken schütteln und, bis auf ein paar Blättchen grob hacken.

3. 50 g Crème fraîche in die Suppe rühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Mit dem Schneidstab fein pürieren. Suppe in Schalen anrichten. Speck in Stücke brechen. 1 TL Crème fraîche in jede Suppe geben und mit Croûtons, Speck und Kerbel garnieren.

Maronen-Cremesuppe mit Rinder-Satéspießen

Zutaten (4 Personen)

1/2 Bund Lauchzwiebeln, 2 EL Butter, 200 g Maronen (vakuumverpackt), 800 ml Gemüsebrühe, 100 g Schlagsahne, Salz, Pfeffer, 200 g Rinderhüftsteak, 1 EL Öl, 4 Holzspieße

Zubereitung

1. Lauchzwiebeln putzen, waschen und in schräge Ringe schneiden. Fett in einem Topf erhitzen. Lauchzwiebelweiß darin 1–2 Minuten andünsten. Maronen dazugeben. Mit Brühe und Sahne ablöschen, aufkochen und 8–10 Minuten köcheln lassen. Mit einem Stabmixer pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

2. Inzwischen Fleisch trocken tupfen und der Länge nach in dünne Scheiben schneiden. Fleisch auf Holzspieße stecken, mit Salz und Pfeffer würzen. Öl in einer Pfanne erhitzen. Fleisch darin von beiden Seiten 2–3 Minuten braten. Suppe und je 1 Rinder-Satéspieß anrichten und mit Lauchzwiebelgrün bestreuen.

Zucchinicremesuppe mit Sahne und Gorgonzola

Zutaten (4 Personen)

2 Zwiebeln, 2 Knoblauchzehen, 4 Zucchini (ca. 1,2 kg), 2 EL Olivenöl, 800 ml Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer, 150 g Gorgonzola Käse, 100 g Schlagsahne

Zubereitung

1. Zwiebeln und Knoblauch schälen und würfeln. Zucchini waschen, putzen und in grobe Würfel schneiden.

2. Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin glasig andünsten. Zucchini dazugeben und ca. 2 Minuten mitdünsten. Mit Brühe ablöschen und bei niedriger Hitze ca. 8 Minuten köcheln. Mit einem Pürierstab pürieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3. Gorgonzola grob zerbröseln. Sahne halb steif schlagen. Suppe mit Sahne und Gorgonzola anrichten, mit Pfeffer bestreuen.

Scharfer Linsen-Tomatentopf mit gebratenen Maultaschen

Zutaten (4 Personen)

1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 300 g Chateau Linsen (ca. 10 Minuten Kochzeit), 3 Möhren (ca. 300 g), 3 EL Öl, 2 EL Tomatenmark, 1 Dose (425 ml) Kirschtomaten, 1/2 Bund Schnittlauch, 1 Packung (300 g) Maultaschen, Salz, Pfeffer, 1 EL gekörnte Brühe, Cayennepfeffer

Zubereitung

1. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Linsen waschen, in einem Sieb abtropfen lassen. Möhren schälen, waschen und in kleine Würfel schneiden. 2 EL Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebelwürfel und Knoblauch darin glasig andünsten. Linsen, Möhren und Tomatenmark zufügen. Mit 1,2 Liter Wasser und Tomaten ablöschen. Bei mittlerer Hitze 10–15 Minuten kochen.

2. Inzwischen Schnittlauch waschen, trocken schütteln. Maultaschen in je 4–5 Streifen schneiden. 1 EL Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, Scheiben darin von jeder Seite 2–3 Minuten bei mittlerer Hitze braten. Eintopf mit Salz, Pfeffer, Brühe und Cayennepfeffer abschmecken. Maultaschen mit in den Eintopf geben und in Schalen anrichten. Mit Schnittlauch garnieren.

Tomaten-Mett-Eintopf

Zutaten (4 Personen)

1 Bund Lauchzwiebeln, 2 EL Olivenöl, 300 g Schweinemett, 1 Dose (425 ml) stückige Tomaten, 1 EL Instant-Gemüsebrühe, 1-2 TL Pizzagewürz, schwarzer Pfeffer, 1 Prise Zucker, 125 g Mozzarella Käse, Basilikum zum Garnieren

Zubereitung

1. Lauchzwiebeln putzen, waschen, in Ringe schneiden. Öl in einem Topf erhitzen, Mett darin krümelig braten. Lauchzwiebeln zugeben, 1-2 Minuten mit braten. Etwas zum Garnieren herausnehmen. Tomaten zum restlichen Mett geben und mit 500 ml Wasser zugießen. Aufkochen, Brühe unterrühren, mit Pizzagewürz, Pfeffer und Zucker würzen, ca. 15 Minuten köcheln lassen.

2. Mozzarella abtropfen lassen, in Würfel schneiden. Suppe noch einmal abschmecken, mit Mett-Zwiebelmischung und Mozzarella bestreuen. Mit Basilikum garnieren.

Kategorien: