Tattoos selber stechen: Gefährlicher Trend!

tattoo selber stechen
Foto: instagram/sticknpoketattookit

Tattoos

 

Einzigartig sind sie wirklich - selbst gestochene Tattoos. Selbst gestochene Tattoos? Richtig gelesen!

 

buzz buzz

Ein von n (@sticknpoketattookit) gepostetes Foto am

Was sich nach einer leichtsinnigen Idee anhört, ist ein gefährlicher Trend. Stick and Poke ist mehr als eine beängstigende Freizeitbeschäftigung. Hobby-Tätowierer haben weder die nötigen Mittel, noch das entsprechende Know-How, um sich Ihre Tattoos selber zu stechen. Von den mangelnden Hygiene-Maßnahmen mal abgesehen.

 

#tattooideas

Ein von n (@sticknpoketattookit) gepostetes Foto am

Selbst gestochene Tattoos sind nicht nur gefährlich, sie sehen auch unschön aus. Oder wer will schon Bildchen auf seinem Körper sehen, die selbst genähten Narben gleichen?

 

bike on bart tattoo

Ein von n (@sticknpoketattookit) gepostetes Foto am

Trotzdem scheint Stick and Poke zahlreiche Anhänger gefunden zu haben. Tutorials bei youtube erklären , wie man sich ein Tattoo selber sticht, um es danach auf Instagram zu posten . Es geht noch verrückter: Ein Start-up-Unternehmen bietet exklusice Stick and Poke Kits an - ausgestattet mit Farbe, Nadeln und einer Anleitung. Wir können nur mit dem Kopf schütteln!

 

#safesaneconsensual

Ein von n (@sticknpoketattookit) gepostetes Foto am

Kategorien: