Tausende Mamas kleben Pinsel auf ihre Babybäuche - der Grund dafür ist genial!

 Die zauberhaften Bilder der Unborn Artists helfen dabei, das Leben von Kindern in Afrika zu retten.
Die zauberhaften Bilder der Unborn Artists helfen dabei, das Leben von Kindern in Afrika zu retten.
Foto:  Unborn Artists

Charity: Babys aus Belgien helfen Babys in Afrika

Ein Baby auf die Welt zu bringen, ist für jede Frau ein magischer Moment. Jede Frau, die schon einmal geboren hat, wird wissen, wie unfassbar stark die Liebe zum eigenen Kind ab dem ersten Augenblick ist. Wenn eine Mutter ihr Baby verliert, ist der Schmerz entsprechend groß. In Afrika ist die Sterblichkeitsrate von Kindern besonders hoch. Dort sterben jedes Jahr tausende Babys während oder kurz nach der Geburt.

Die Babys malen aus dem Bauch heraus

Als die wohltätige Organisation "Unborn Artists" (deutsch: "ungeborene Künstler") aus Belgien von all den toten Babys hörte, beschlossen die Mitglieder, den Frauen in Afrika mit ganz besonderen Bildern zu helfen.

Sie kleben in Farbe getauchte Pinsel auf ihre Babybäuche und setzen sich dann vor eine Leinwand. Sobald das Baby sich im Bauch der Mutter bewegt, entstehen auf der Leinwand wunderbare Bilder, die einen ganz speziellen Zauber haben. Diese Bilder werden anschließend öffentlich versteigert - der Gewinn wird an Hilfsorganisationen gespendet, die sich für eine Reduzierung der Kindersterblichkeit in Afrika einsetzen. Was für eine geniale Idee!

Mehr Infos zu den ganz besonderen Baby-Bildern gibt es auf der Internetseite: www.unbornartists.com .

Derzeit ist der Sever allerdings überlastet, also schaut bitte in ein paar Tagen nochmal vorbei!

Weiterlesen:

Trauer-Bilder: Katrin Langowski fotografiert Sternenkinder

Stille Geburt: Frieden finden in einem liebevollen Abschied vom Sternenkind

 

Kategorien: