Taylor Swift kehrt im Interview die Zicke raus

taylor swift kehrt im interview die zicke raus3

Taylor Swift will nicht nach John Mayer gefragt werden

Taylor Swift / Courtesy of Glamour

So süß und sympathisch die Country-Schnecke Taylor Swift auch immer klingt, sie besitzt ganz offenbar auch Krallen, die sie beizeiten auch gegenüber der Presse ausfährt. In einem Interview mit der Zeitschrift „Glamour“ wurde sie gefragt, ob sie sich der Reaktion von John Mayer auf ihren Song „Dear John“ bewusst war, worauf La Swift recht ungehalten reagierte.„Ich will es nicht wissen, will’s nicht wissen. Ich weiß, dass es nicht gut war, aber ich will davon nichts wissen. Ich mache es eine große Priorität happy zu sein, und ich weiß, was ich nicht ertragen kann.“Taylor Swift findet es anmaßend, dass John Mayer sich hinter „Dear John“ vermutetSollten da noch immer ein paar verletzte Gefühle am Brodeln sein? Trotz des recht eindeutigen Titels meint Taylor Swift es stehe John Mayer außerdem kaum zu sich selbst in dem Song wiederzufinden: „Wie überheblich! Ich verrate nie, von wem meine Songs handeln. Ich spreche nicht im Detail über mein Privatleben. Ich schreibe in meinen Songs darüber, und ich meine man kann genug aus seinem Leben über seine Musik mitteilen, damit die Leute wissen, was los ist“, zickte sie weiter. Auweia, dear John muss Taylor Swift wirklich ganz schön zugesetzt haben!SE

Kategorien: