Taylor Swift vermeidet bestimmten Anruf in betrunkenem Zustand

taylor swift vermeidet bestimmten anruf in betrunkenem zustand3

Taylor Swift sinniert über berühmte Nummern in ihrem Handy

Taylor Swift / ©WENN.com

Es ist kaum vorstellbar, aber angeblich geht auch Saubermädchen Taylor Swift gern mal einen über den Durst trinken und gerät dann in Versuchung Anrufe zu starten, die sie am nächsten Tag bereuen würde. In einem neuen Interview erklärte die Sängerin, deren neues Album „Red“ gerade erschien, weshalb sie aus Sicherheitsgründen ihr Handy daheim lässt, wenn sie zum Trinken geht.Die berühmteste Nummer in ihrem Telefon und größtes Risiko für beschwipstes Wählen ist allerdings nicht etwa Jake Gyllenhaal , John Mayer oder einer der andere Kerle, die ihr das Herz brachen. Im Interview mit der „Sun“ gab sie zu: „ Gywneth Paltrow ist [die berühmteste Person in meinem Handy]. Aber das bedeutet, dass ich eine strenge Regel habe: Ich nehme mein Telefon nicht mit, wenn ich trinke!”Taylor Swift spricht beim Trinken am liebsten über JungsWeiter verriet sie, über was sie mit ihren Freundinnen in feucht-fröhlicher Runde dann so spricht. „Ich habe Freunde aus allen Bereichen – Leute, die in der Schule sind, Schauspielerinnen, Sängerinnen. Wir quatschen nicht über die Arbeit. Man sollte meinen, wir treffen uns und diskutieren den Stress des Ruhms, aber wir reden in Wirklichkeit einfach über Jungs wie alle anderen Mädchen auch. Wir gehen nicht durch die gegenseitigen Drehbücher oder vergleichen Set-Listings.“ Vielleicht tauschen sie wenigstens die Telefonnummern von berühmten Kerlen aus?SE

Kategorien: