Teppich verlegen - so klappt's in Eigenregie!

teppich verlegen

Foto: iStock

Tipps für Teppichböden

Ein kuscheliger Teppich macht vor allem Wohn- und Schlafzimmer wunderbar wohnlich. Wie man den weichen Bodenbelag optimal verlegt? Hier kommen die Tipps.

Sie haben Lust bereits morgens aus dem Bett zu schlüpfen und Ihre nackten Füße in kuscheligen Teppich zu vergraben? Dann wird es Zeit für die flauschigen Bodenbeläge. Wie man einen Teppich verlegen kann - ganz ohne Handwerker - das verraten wir jetzt...

Das brauchen Sie: Teppichboden, Spachtel, Dispersionskleber, Zahnspachtel, Teppichmesser

Teppich verlegen - so wird's gemacht:

Vorbereitung: Unebenheiten und Risse im Boden mit Spachtelmasse ausgleichen. Reinigen und trocknen lassen.

1. Zuschneiden

Teppich im Raum auslegen und zum Akklimatisieren über Nacht liegen lassen. Mit einem Teppichmesser so zuschneiden, dass noch 10 cm Verschnitt an den Rändern bleibt.

2. Verkleben

Eine Teppichhälfte zurückklappen und Dispersionskleber mit einem Zahnspachtel auf dem Boden aufbringen. Teppich ablegen und gut andrücken. Vorgang mit der anderen Hälfte wiederholen.

3. Fertigstellen

Überstehende Seitenränder mit dem Teppichmesser sauber abschneiden.

(Bilder: Fotolia, iStock)

Kategorien: