Tequila Sunrise-Torte - ohne Backen!

tequila sunrise torte
Foto: RFF

Modetorte

 

Sommerzeit ist Cocktailzeit! Aber nicht aus dem Glas, sondern aus dem Ofen - in Form einer fruchtig süßen Tequila Sunrise-Torte.

Es ist wie ein herzerwärmender Moment unter der aufgehenden Sonne. In der einen Hand den Cocktail, in der anderen Hand die Torte und dabei immer den Blick aufs Meer ... Wir holen uns das Urlaubsgefühl nach Hause und freuen uns auf einen zuckrigen Sonnenaufgang aus dem Ofen - eine Tequila Sunrise-Torte.

Welche Torten wir im Sommer am meisten mögen? Torten ohne Backen! Wie der alkoholische Klassiker wird auch unsere Tequila Sunrise-Torte aus Tequila, Orangensaft und Grenadine zubereitet. Für die Gartenparty oder den Mädelsabend - ein feucht-fröhliches Kuchenvergnügen. Auch lecker: Hugo-Torte und Mojito-Torte .

Zutaten (12 Stücke)

125 g Butter, 200 g Vollkorn-Butterkekse, 1 TL Öl, 10 Blatt wei0e Gelatine, 1 kg Magerquark, 75 ml Grenadinensirup, 125 g + 2 EL Zucker, 100 ml frisch gepresster Zitronensaft, 300 ml frisch gepresster Orangenaft, 5 EL Tequila, 500 g Schlagsahne, 1 Päckchen klarer ungezuckerter Tortenguss (zum Kochen), 1/2 Granatapfel (ca. 175 g), 1 Päckchen Vanillin-Zucker, Gefrierbeutel

Zubereitung

1. Butter schmelzen. Kekse in einen Gefrierbeutel geben und mit einer Teigrolle fein zerbröseln. Boden einer Springform (26 cm Ø) mit Öl einpinseln. Butter und Kekse gut mischen, auf den Boden der Springform geben, zu einem festen Boden andrücken. Ca. 45 Minuten kalt stellen.

2. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Quark, 25 ml Sirup, 125 g Zucker, 50 ml Zitronensaft, 150 ml Orangensaft und Tequila mit den Schneebesen des Handrührgerätes verrühren. 250 g Sahne steif schlagen. Gelatine ausdrücken und bei schwacher Hitze schmelzen. Von der Herdplatte nehmen. 6–8 EL der Creme nacheinander unterrühren. In die restliche Creme unter Rühren einlaufen lassen. Geschlagene Sahne portionsweise unterheben, auf den Boden geben, glatt streichen und ca. 3 Stunden kalt stellen.

3. Tortenguss und 2 EL Zucker in einem kleinen Topf mischen. Nach und nach mit 50 ml Sirup, 50 ml Zitronensaft und 150 ml Orangensaft glatt rühren. Unter Rühren kurz aufkochen. Guss unter Rühren 1–2 Minuten abkühlen lassen. Sofort mit einem großen Esslöffel gleichmäßig über die Creme laufen lassen und erneut ca. 1 Stunde kalt stellen.

4. Granatapfelkerne mit einem Esslöffelrücken aus der Schale klopfen. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Torte aus der Springform lösen, auf eine Tortenplatte setzen. 250 g Sahne steif schlagen, Vanillin-Zucker dabei einrieseln lassen. In einen Spritzbeutel mit großer Stentülle füllen. Torte mit Tuffs verzieren und die Granatapfelkerne daraufstreuen.

Kategorien: