Terrorverdächtige Geburtstags-Deko

schwedinterrorverdacht
IS? Oder doch nur "21"?
Foto: http://arbroath.blogspot.de/

21-jährige Schwedin verschreckt Polizei und Passanten

Eine 21-jährige Schwedin dekoriert ihr Fenster zu ihrem Geburtstag mit Ballons in Form ihres Alters: Die "21", spiegelverkehrt "IS", Abkürzung der Terrorgruppe "Islamischer Staat", alarmiert die Polizei.

Eigentlich war die Luftballon-Zahl an ihrem Fenster ja nur als harmlose Dekoration für ihre Geburtstagsfeier gedacht. 21, so alt wurde die Schwedin Sarah Ericsson nämlich am Montag, als ihrer Wohnung ein Polizeibesuch abgestattet wurde.

Die Beamten gingen dem Anruf eines Passanten nach, der die "21" spiegelverkehrt als "IS" - "Islamischer Staat" - interpretiert hatte. Für ihn war die Sache ganz klar: Da betreibt jemand Propaganda im Namen der Terrorgruppe!

Das Missverständnis klärte sich schnell auf. Ericsson zeigte sich laut arbroath.blogspot.de verständnisvoll: "Auch wenn sonst jeder in den Ballons nur eine "21" gesehen hat, verstehe ich, dass man bei einem "IS"-Verdacht in Panik gerät."

Die Ballons wurden inzwischen vom Fenster entfernt, um weitere Missverständnisse zu vermeiden.

Kategorien: