Test: So erkennen Sie gutes Moringa Pulver

moringa qualitaet
Geruch, Farbe und Geschmack verraten so einiges über die Qualität von Moringa.
Foto: iStock
Inhalt
  1. Vertrauen Sie Ihren Sinnen
  2. Ein leuchtendes Grün
  3. SAMORI Siegel

Vertrauen Sie Ihren Sinnen

Moringa ist nicht gleich Moringa. Bei dem Wunderbaum gibt es große Qualitätsunterschiede. Wir wissen, wie einfach Sie gutes Moringa Pulver erkennen.

Moringa ist die Neuentdeckung des Jahres! Der Wunderbaum vereint alle wertvollen Nährstoffe, Vitamine und Mineralstoffe - auf rein natürlicher Basis. Weltweit wird Moringa angepflanzt und zu Moringa Pulver und Kapseln verarbeitet. Herkunft, Verarbeitung und Eigenschaften der Rohstoffe sind entscheidend für die Qualität des Endproduktes.

Unter Moringa Händlern gibt es viele schwarze Schafe. Nicht selten riecht Moringa Pulver muffig. Grund dafür kann eine falsche Verarbeitung sein. In solch einem Fall werden die Blüten und Blätter des Baumes unter freiem Himmel getrocknet. Die Gefahr der Verunreinigung ist größer, der Nährboden für Schimmelpilze und Bakterien auch.

Ein leuchtendes Grün

Vertrauen Sie Ihren Sinnen! An Geschmack, Geruch und Aussehen können Sie die Qualität erkennen. Gutes Moringa Pulver leuchtet strahlend grün. Es duftete ganz fein nach Spinat und weist einen Hauch leichter Schärfe auf. Eine milde Schärfe, die sich sehr gut zum Verfeinern von Rezepten eignet. Gleiches gilt für Moringa Kapseln.

SAMORI Siegel

Gute Qualitäten erhalten Sie in Reformhäusern, Bio- und Naturkostläden, bei Heilpraktikern und in der Apotheke. Gutes Moringa Pulver und weitere Informationen finden Sie bei Moringa Europa, ausgezeichnet mit dem SAMORI Siegel.

Kategorien: